STRYCTNYNE: Unfinished Business

Stryctnyne_Unfinished-business-cover

Die US-Metaller STRYCTNYNE veröffentlichten 1989 ein selbstbetiteltes 3-Track Demo, dass 1991 mit “Metal Warrior” Nachschlag mit drei neuen Songs erhielt. Allein an der Tatsache, dass beide nur auf Tape erhältlich waren sieht man wie es um den Status der Band bestellt war. Hätten nicht Stormspell Records 2013 die sechs vorliegenden Tracks mit dem unfassbaren Klischeecover des zweiten Demos auf CD veröffentlicht, wäre dem geneigten US-Metal Maniac doch tatsächlich eine kleine Perle des Genres entgangen.

Geradliniger, nicht allzu komplizierter US-Metal

Aus der positiven Resonanz haben die inzwischen älteren Herrschaften aus Long Island die Motivation zu einer regulären CD Veröffentlichung gezogen. Unter dem selbsterklärenden und nur mäßig originellen Titel “Unfinished Business” hat man “Kill or Be Killed” und “Turn the Power On” aus Demo-Tagen neu aufgenommen und um gleich 10 neue Tracks ergänzt. Diese sind in der selben Tradition: geradliniger, nicht allzu komplizierter US-Metal mit eingängigen Mitgröhl-Refrains, der ab und an die Grenze zum Power Metal streift und zeitgemäß bretthart und transparent produziert ist. Eine schöne Veröffentlichung einer unterstützenswerten Band, die es für kleines Geld auf deren Webseite gibt. Dort kann man auch noch einige Exemplare der inzwischen ziemlich raren Stormspell CD erstehen.

“Unfinished Business” ist nicht nur etwas für Eighties Nostalgiker

Insgesamt hat die CD für mich nur zwei kleine Minuspunkte: John Scacco schafft es nicht mehr ganz in die fiesen Höhen des Jahres 1991 und leider hat es der in meinen Ohren mit Abstand beste Tracks der beiden Demos „Stryctly Dangerous“ nicht auf die Neuveröffentlichung geschafft. Das ist allerdings Jammern auf hohem Niveau. Wenn man “Unfinished Business” als für sich stehendes Album nimmt, kann sich sowohl der Eighties Nostalgiker als auch der weniger historisch interessierte aktuelle Metalfan über eine klasse Veröffentlichung freuen, die sich so gar nicht an Trends anbiedert, sondern einfach nur klassischen Metal bietet der richtig Spaß macht und schnell ins Ohr geht.

Veröffentlichungstermin: 29.06.2016

Spielzeit: 52:04 Min.

Line-Up:

John „Johnny Scac“ Scacco – v
Mike „G. Cyco“ Paris – g, bv
Vincent „Samson James“ Carollo – B, bv
Mike „Thunder Kyxx“ Sabatino – dr, bv

Produziert von Tommy Stiegler, Kenny Wallace und STRYCTNYNE
Label: Eigenproduktion

Homepage: stryctnyne.wixsite.com/stryctnyne

STRYCTNYNE „Unfinished Business“ Tracklist

1.Blasphemer
2. Last Rite
3. Kill or Be Killed
4. Line Them Up
5. Hammer Down
6. Reality
7. Satan’s Ride
8. Thunder Godz
9. Turn the Power On
10. Witches Hunt
11. The Power and the Glory
12. Keeper’s of the Secret