NAPALM DEATH: Vertrag bei Century Media

NAPALM DEATH: Vertrag bei Century Media

NAPALM DEATH haben einen weltweiten Vertrag (ausgenommen Japan)bei Century Media unterzeichnet. Der erste Release des neuen Bündnisses wird der Nachfolger zur Leaders Not Followers-EP sein, das lang erwartete Coveralbum namens Leaders Not Followers 2. Auf zwei Songs des Albums wird Jim Whiteley mitwirken, der Originalbassist, der auf der B-Seite des legendären Scum-Albums zu hören ist.

Bassist Shane Embury erklärt Whitleys überraschenden Gastauftritt: Jim und ich sind über die Jahre hinweg Freunde geblieben und haben uns zusammen viele Nächte in Birmingham um die Ohren geschlagen. Ich dachte, es wäre eine gute Idee ihn bei einigen Songs spielen zu lassen. Nur so zum Spaß, aber auch aus persönlichen Gründen, weil ich glaube, dass sein Input für die Band völlig übersehen wurde. Seine Texte auf der B-Seite von Scum sind einzigartig für mich…

Welche Songs auf dem Album gecovert werden und was Mark Barney Greenway zum neuen Vertrag zu sagen hat, erfahrt Ihr hier im Anhang.

Leaders Not Followers 2 – Tracklist:

1) Cryptic Slaughter Lowlife

2) The Offenders Face Down In The Dirt

3) Devastation Devastation

4) Hellhammer Messiah

5) Anti-Cimex Victims of a Bomb Raid

6) Wehrmacht Fright Night

7) Discharge War´s No Fairytale

6) Siege Conform

10) Master Master

11) Insanity Fire Death Fate

12) Kreator Riot of Violence

13) Anti Cimex Game of the Arseholes

14) Massacre Clangor Of War

15) Attitude Adjustment Dope Fiend

16) Die Kreuzen I´m Tired

17) Sepultura Troops of Doom

18) The Dayglo Abortions Bedtime Story

19) Agnostic Front Blind Justice

20) Hirax Hate, Fear and Power

Mark Barney Greenway kommentiert das neue Zuhause seiner Band folgendermaßen:

Ich bin sehr glücklich zu verkünden, dass NAPALM DEATH einen Plattenvertrag bei Century Media unterschrieben haben. Wir hatten wirklich darüber nachgedacht unsere Alben selbst zu veröffentlichen, aber momentan wäre das für jeden für uns zu viel gewesen. Es war uns wichtig einem Label vertrauen zu können und zwar einem, das nicht nur Tantiemen bezahlt, sondern auch über ein umfassendes Netzwerk verfügt, bei dem wir nicht ständig nur auf uns selbst angewiesen sind, um die Band nach vorne zu bringen.

In der Vergangenheit habe ich oft die schmerzhafte Erfahrung machen müssen, dass sich mein Vertrauen in Labels nicht ausgezahlt hat, aber es sieht so aus, dass uns die aktuelle Century Media Belegschaft versichert hat in allen Bereichen ihr Bestes zu geben! Das gibt Hoffnung, dass dieser Spirit weiterlebt!

andrea
Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin...