KATAKLYSM: neues Album „Meditations“ im April 2018

kataklysm Bandfoto

KATAKLYSM haben ein neues Studioalbum angekündigt: „Meditations“, so der Titel, soll im April 2018 via Nuclear Blast veröffentlicht werden.

Einen 45sekündigen Mini-Teaser zu „Meditations gibt’s bei YouTube.

Die Kanadier haben vor kurzem ihren Vertrag mit Nuclear Blast verlängert. „Es ist kaum zu glauben, dass schon so viele Jahre vergangen sind“, kommentiert KATAKLYSM-Sänger Maurizio Iacono. „Es fühlt sich an, als hätten wir unser Debütalbum »Sorcery« erst gestern rausgebracht. Heute stehen wir hier als bodenständige Band, die für vieles dankbar ist. Ein Teil dieser Dankbarkeit geht an unser Label Nuclear Blast und an die Leute, die dort ganze Arbeit leisten. Sie stehen seit dem Tag, an dem sie uns als Teenager entdeckt haben, hinter uns. Dasselbe gilt auch noch nach 25 Jahren für ihr aktuelles Team, von dem uns manche gerade erst für sich entdecken. Nun unterschreiben wir zum fünften Mal bei unserem Heimatlabel und stehen gemeinsam mit ihm ganz oben. Und was gibt es für eine bessere Möglichkeit, diesen Moment gebührend zu feiern, als mit einer neuen Platte? Wir haben uns heimlich das ganze Jahr über vorbereitet und hart gearbeitet – wie bei der Entstehung unserer Klassiker »In The Arms Of Devastation«, »Shadows & Dust« and »Serenity In Fire« – und die bestmögliche Technik verwendet: einen Proberaum, Garagen und unsere Keller. Wie wir es eben schon zu unseren Anfangszeiten gemacht haben. Vier Jungs voller Leidenschaft für Metal und Instrumente und keine Außenwelt, die uns beeinflussen kann. Der einzige Unterschied ist, dass wir nun deutlich erfahrener sind. Wir glauben, dass wir eines unserer bis dato stärksten und ehrlichsten Alben geschaffen haben. 2018 werdet Ihr dann das Urteil fällen, wie es eben sein sollte. Unsere Worte zählen nicht, aber merkt Euch: 2018 werden wir angriffslustig zurückkehren!“

 

Teilen macht Freude:

andrea

Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin…