JEAN-MICHEL JARRE: Liveshow am Toten Meer

JEAN-MICHEL JARRE: Liveshow am Toten Meer

Der Electronic-Pionier JEAN-MICHEL JARRE ist ja bekannt für seine Shows an besonderen Orten wie dem Eifelturm, den Pyramiden von Gizeh und mehr. Am 6. April wird er eine Show präsentieren, live von der ehemaligen jüdischen Festung Masada in Israel, um auf die fatale Situation des Toten Meer aufmerksam zu machen. Nicht umsonst ist JARRE Sonderbotschafter für Ökologie und Umwelt der UNESCO. Es wurde hierfür ein Amphitheater geschaffen, welches eigens für diesen Zweck konstruiert wurde und bequeme, gut ausgestattete Sitzplätze sowie Plattformen zum Tanzen bietet. Das Gelände wird die Gestalt einer futuristischen Landebahn und eines Terminals annehmen, die Planung des Events inklusive einer über 300 qm großen Themenbühne wurde von dem Franzosen gemeinsam mit israelischen Spezialisten ausgearbeitet. Mehr Infos zum Event und Tickets gibt es auf der hierfür gesetzten Website.

Teilen macht Freude:

Frank Hellweg
Lebensmotto "stay slow", Doomer halt.... Love & Peace geht auch immer, nur ohne Musik geht nichts!