MARK BRANDIS, RAUMKADETT: Folge 6 – Woran Du glaubst… [Hörspiel]

MARK BRANDIS, RAUMKADETT: Folge 6 – Woran Du glaubst… [Hörspiel]

Nachdem MARK BRANDIS von dem undurchsichtigen Gauner Trent Arris reinglegt wurde, sitzt er in einem ostafrikanischen Knast. Seine Reisegefährten sind ratlos, wie sie ihn aus dieser Patsche befreien können, da greift plötzlich erneut ein Fremder ein: Kommissar Huygens von der Unionsbotschaft will den jungen Mark mit Hilfe von Alec Delaney befreien. Zu allem Überfluss trachtet jemand den Raumkadetten nach ihrem Leben, da sie etwas zu viel über den Tod von Schuldirektor Narayan und Unionspräsident Bähler wissen. Die Preisfrage lautet: Können Sie Huygens trauen? Und wird Mark trotz allem noch eine Spur seines Vaters finden?

Der Raumkadett steckte am Ende des Aladin-Schachzuges in argen Schwierigkeiten, seine Gutgläubigkeit machte ihn fast zu einem Kunsträuber. Das er gleich dem nächsten Fremden, Kommissar Huygens, sein Vertrauen schenkt ist gewagt, andererseits hat er in seiner ausweglosen Situation keine andere Wahl. Der junge MARK BRANDIS sieht sich nicht zum ersten Mal Gefahren ausgesetzt, so brenzlig war es für den jungen Raumkadetten aber noch nie. Und alles nur, weil er seinen Vater vermisst und wieder finden will. Doch diese Suche geräte vor lauter Flucht in den Hintergrund, nur in Marks Tagträumen sind die beiden vereint. Neben all der rasanten Action in Woran Du glaubst… wird so versucht, die Ausgangsidee der Doppelfolge nicht aus den Augen zu verlieren.

Das gelingt nicht immer, MARK BRANDIS, RAUMKADETT rast dafür zu sehr durch den Handlungsstrang. Dennoch bringt das MARK BRANDIS-Prequel die Serie weiter: Woran Du glaubst… begründet nicht nur das Lebensmotto des Titelhelden, es laufen auch einige Fäden der früheren Folgen zusammen. Die Grundausrichtung der Serie wird langsam aber sicher ein wenig düsterer, der Bogen zur Hauptserie wird geschlagen – immerhin ist auch die reinigende Flamme ein Thema. MARK BRANDIS, RAUMKADETT wirkt inhaltlich gesehen verglichen mit dem Original reichlich abgespeckt, was zeigt, dass man sich eher an jungen Hörern ausrichtet, für Kinder unter 12 Jahren ist Woran Du glaubst… aber nicht geeignet.

Ob MARK BRANDIS, RAUMKADETT nun abgeschlossen ist – ursprünglich war von sechs Folgen die Rede -, ist unbekannt, momentan bietet sich aber noch Potenzial die Serie weiter zu verfolgen, ohne dass es erzwungen wirkt. Da Jochim-C. Redeker und Balthasar v. Weymarn wie üblich routiniert und souverän dieses Hörspiel inszenieren, mit wuchtigen Effekten und dem typisch futuristischen Soundtrack ausstatten, und da die Sprecher, allen voran Daniel Claus (MARK BRANDIS, jr.), Sebastian Kluckert (Alex Delaney), Simon Jäger (Peter Brandis), Antje von der Ahe (Joe) und vor allem Wolfgang Bahro (Kommissar Huygens) eine starke Perfomance liefern, ist auch Woran Du glaubst… ein gelungenes Hörspiel, das dem Niveau der Stammserie nicht standhalten kann. Science Fiction-Freunde, die auf iridische Action Wert legen, erleben mit dem sechsten Abenteuer von MARK BRANDIS, RAUMKADETT aber eine kurzweilige, spannende Dreiviertelstunde.

Veröffentlichungstermin: 15. Mai 2015

Spielzeit: 48:19 Min.

Line-Up:
Leyla Rohrbeck – Kim Pearby
Friedel Morgenstern – Annika Melnikova
Konstantin Seidensticker – Giorgio Cappelletti
Michael Lott – Mark Brandis (Erzähler)
Simon Jäger – Peter Brandis
Daniel Claus – Mark Brandis
Sebastian Kluckert – Alec Delaney
Sebastian Fitzner – Robert Monnier
Wolfgang Bahro – Kommissar Huygens
Wanja Gerick – Lt. Wilhelm Eckmann
Jochim-C. Redeker – Dropkick
Antje von der Ahe – Joe

sowie: Rainer Fritzsche, Wolfgang Kaven, Werner Möhring, Christine Pollack, Uve Teschner

Balthasar von Weymarn – Manuskript
Unter teilweiser Verwendung von Charakteren erschaffen von Nikolai v. Michalewsky
Jochim-C. Redeker – Sounddesign & Musik
Henrik Cordes – Aufnahme und Tonschnitt
Jochim-C. Redeker und Balthasar von Weymarn – Produktion, Regie und Schnitt
Alexander Preuss – Artwork
Jürgen Straub – Layout/ Satz
dp – Product Management
Label: Interplanar / Folgenreich / Universal Music Group

Homepage: http://www.markbrandis.de

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/pages/Mark-Brandis/196295680010?fref=ts

Tracklist:
1. Verhallter Hilferuf
2. Prolog
3. An Bord der Discovery
4. Alecs Besuch
5. Der Kommissar
6. Ausbruchsversuch
7. Zwangspause
8. Weiter zum alten Stützpunkt
9. Flucht im Jeep
10. Die Wahrheit

Teilen macht Freude: