DIE BIENE MAJA: Komplettbox [16Blu-ray]

DIE BIENE MAJA: Komplettbox [16Blu-ray]

Jetzt spinnen die wieder bei vampster! Klar, die BIENE MAJA gehört nicht gerade zu den Stars, die man oft in einem eher Metal-orientierten Webzines findet. Dabei ist das junge Bienen-Girlie gar nicht so weit entfernt, verkörperte 1975-80 das, wofür wenig später auch die NWoBHM stand: Freiheit, aus festgetretenen Regeln ausbrechen, Loyalität untereinander und auch anderen gegenüber, Toleranz, Zusammenhalt und viel mehr. Dabei bezieht sich die deutsch/japanische Produktion auf die Geschichten vom Waldemar Bonsels von 1912 (!). Den japanischen Zeichenstudios verdanken wir ja ebenfalls Klassiker wie „Heidi“, „Wickie“ und „Pinocchio“.

Diese kleine Heldin Maja wird uns nun neu präsentiert, nicht für ein kurzes Wiedersehen, es wurden alle 104 Episoden der Originalversion aufwändig Bild für Bild überarbeitet und in einer fetten Box mit 16 Blu-ray endlich auch für moderne Fernseher anschaubar gemacht – ohne dabei ihren alten Charme zu verlieren. Gerade wenn man kurz vorher mit den Kids eine alte Aufnahme angeschaut hat, wirkt das auf großflächigen modernen Flachbildmonstern rein optisch doch arg trostlos. In der überarbeiteten Version hingegen hat die Serie ein ganz anderes Gesicht. Pralle, helle, aber nicht zu überzogene Bilder lassen Maja´s kleine Welt und ihre großen Abenteuer ungeahnt glanzvoll und strahlend erscheinen. Natürlich sieht man mit jedem Bild, dass wir etwas richtig Altes anschauen, aber das ist es ja auch. Nun aber eben anschaubar, und auch der mumpfige Originalton kommt passend hier klar und dynamisch zur Geltung.

Was uns all die Folgen bieten, nun ja, das weiß man ja. Die kleine Biene Maja ist anders als die anderen, fügt sich ungern in die festgetretenen Regeln im Bienenstock von Königin Helene VIII. Nicht weniger kultig sind ihre Freunde, allen voran der träge, dauerhungrige Bienenfreund Willi, immer etwas verpeilt, wären Bienen Metal-Fans, dann wäre Willi ganz sicher Doomer! Der freundliche Grashüpfer Flip (Folk-Rocker!), immer gut drauf, immer einen guten Rat parat. Oder der dezent chaotische Mistkäfer Kurt (True-Metaller!), sympathische Helden gibt es genug. Aber auch die fiese Spinne Thekla (irgendwie fast Black Metal), immer auf der Jagd nach einem Snack. Und irgendwer ist immer in Not, dem man mit Mut und Hirn aus der Patsche hilft, sei es der ratlose Wurm, die Schnecke mit dem kaputten Haus oder einfach mal Ungerechtigkeiten oder Notfälle im Bienenstock. Irgendeinen Weg findet Maja immer, die Lösungen sind schlau und nachvollziehbar. Gerade heute wird wieder deutlich, wie groß hier Themen waren wie Toleranz gegenüber denen, die anders sind, über den eigenen Schatten springen, über die eigenen Schubladen hinauszuschauen.

Spannend ist zudem, den eigenen Kids zuzuschauen, wie sie komplett in die Story und die Bilder eintauchen, weil sie hier nicht mit hektischen, lauten und knallbunten Bildern und Figuren vollgeballert werden wie auf so manchen Kindersendern im Dauermodus. Hier gibt es keine schrillen oder gruseligen Superhelden, sondern kleine mutige, ganz normale Helden, welche die kleinen und großen Probleme des Alltags meistern. Das macht Kids und Eltern Spaß, und langweilig wird es auch nicht. Abwechslung in den Folgen gibt es genug bei über 40 Stunden Spielzeit, genug um die Kids sehr lange zu unterhalten. Ein nicht unbedeutender Punkt, so eine Komplettbox ist nicht ganz billig. Ok hingegen, wenn man sich den Wert der Serie anschaut und dann mal schaut, was DVDs/Blu-rays mit 3-4 kurzen Folgen angesagter moderner Kinderserien so kosten. Zugegeben ist auch die neue Fassung von BIENE MAJA überaus knuffig und unterhaltsam, aber den Charme des Originals erreicht sie nicht.

Und mal ehrlich, der Titelsong von KAREL GOTT mag man lange Zeit grausam gefunden haben. Heute muss man aber eingestehen, dass der Titel ein echter Ohrwurm ist und die Stimme des tschechischen Sängers hatte alles, wofür ihm heute so manches Label ein Melodic Rock-Projekt zusammengebaut hätte, um mal wieder zurück zum Metal zu kommen.

Man kann sich auch einen Trailer anschauen: BIENE MAJA-Trailer bei youtube

Fazit: Eine rundum gelungene Neuauflage dieser kultigen Zeichentrickserie, die durchgehend Spaß macht, lehrreich ist und nun auch auf modernen Fernsehern wieder ein tolles und dabei angenehm oldschooliges Bild macht. Ein nicht gerade günstiges, aber wertiges Geschenk für die eher kleinen Kids, welche die Scheiben aufgrund der neuen Qualität auch später gern nochmal reinlegen werden. Eltern, denen wertige Kinderfilme lieber sind als das Hirn- und Fantasietötende Action- und Monsteranime-Programm der entsprechenden Fernsehsender, denen sei auch die Originalserie von „Heidi“ ans Herz gelegt! Ebenso oldschool, aber inhaltlich so lehrreich, so tiefgehend und groß. Auch hier kann die Neuauflage der Serie entzücken, an die Schönheit, Tiefe und Menschlichkeit des Originals kommt sie aber nicht heran.

Bildformat: 1.33:1 (4:3)

Tonformat: DTS

FSK: ab 0 Jahren

Veröffentlicht: 07.04.2017

Spielzeit: ca. 40 Std.

Label: Studio 100

Teilen macht Freude:

Frank Hellweg

Lebensmotto „stay slow“, Doomer halt….
Love & Peace geht auch immer, nur ohne Musik geht nichts!