FLOTSAM AND JETSAM: Mannheim, 7er Club – „Forbidden Territories Of The World Tour 2017“

FLOTSAM AND JETSAM: Mannheim, 7er Club – „Forbidden Territories Of The World Tour 2017“

Nachdem FLOTSAM AND JETSAM im vergangenen Oktober im Mannheimer 7er Club als Support für DESTRUCTION wegen „bus troubles“ nur ein verkürztes Set spielen konnten, wurden die Fans nun mehr als entschädigt. Während der „Forbidden Territories Of The World Tour 2017“ war der 7er Club am 9.4.2017 ein weiteres Mal Endstation. Zumindest für das Gesamtpackage mit den deutschen Thrashern DEW SCENTED und den holländischen Death Metalern IZEGRIM im Gepäck.

FLOTSAM-AND-JETSAM-Mannheim-7erclub-2017-04-09-vampster_3Nachdem die beiden Supportbands dem fast ausverkauften Club schon ordentlich eingeheizt hatten, war für die amerikanischen Thrash Boys um viertel nach 9 Stagetime. Opener war „Seventh Seal“ (auch Opener des aktuellen Albums „Flotsam and Jetsam“) gefolgt von „Dreams of Death“. Und spätestens als Frontman Eric AK danach den ersten Song des allerersten Albums ankündigte, war die Menge nicht mehr zu stoppen. Innerhalb von Sekunden bildete sich vor der Bühne ein Moshpit, der im Vergleich zur Venuegröße mehr als nur beeindruckend war. Weiter ging es dann mit „Monkey Wrench“, einem der neuen Songs, gefolgt von zwei Thrash Klassikern „Desecrater“  und „Me“. Die perfekte Mischung zwischen aktuellen Krachern und den Highlights vergangener Jahre, oder besser gesagt Jahrzehnte, wurde konsequent durchgezogen und animierte den ein oder anderen zum Stagediving während der Pit weiter kochte.

Als durch das Intro von „Smoked Out“ eine kurze Showpause entstand, wurde von der lautstarken Crowd sofort mehr gefordert. Und auch „Iron Maiden“, welches vom Sänger als „hard to do“ angekündigt wurde, meisterte er, wie auch der Rest des Line-Ups, natürlich mit Bravur. Abgeschlossen wurde das großartige Set mit „No Place For Disgrace“, dem live immer sehr beeindruckenden „I Live You Die“ und last but not least „Doomsday“.

FLOTSAM-AND-JETSAM-Mannheim-7erclub-2017-04-09-vampster_16Nicht nur für mich eine großartige Performance, wie der Blick in viele glückliche Gesichter und auf etliche völlig durchgeweichte Fans mit kühlendem Aftershowbier in der Hand bestätigte. Da steigt die Vorfreude auf den Festivalsommer doch gewaltig! Flotsam and Jetsam werden im August wieder europäischen Boden thrashen. Bisher bestätigt sind  Wacken und das niederländische Into The Grave Festival.

Die meisten der Fans werden Flotsam and Jetsam an jenem Abend zum letzten Mal mit diesem Lineup gesehen haben. Drummer Jason Bittner verließ nach der Tour auf eigenen Wunsch die Band und spielt jetzt bei OVERKILL. Die Suche nach einem neuen Trommler läuft…

 

 

 

ZUR GALERIE FLOTSAM AND JETSAM, Mannheim2017

Teilen macht Freude: