Keine weiteren Ergebnisse

2 Pinnwandeinträge

  1. Hallo!

    Bitte, kannst du mir die CD von Anodyne 29 verkaufen?

    MfG aus Russland!,
    Nikita
  2. Möchte mal sehen was du machst wenn Gott eine Frau ist
    Gerhard
Zeige Pinnwandeinträge 1 bis 2 von 2
Über Rachendrachen

Allgemeines

Profil
über mich:
Erschreckenderweise kann ich behaupten, schon weit mehr als mein halbes Leben dem Metal anheim gefallen zu sein. War als Gitarrero und Bassist schon auf zwei Kontinenten zugange, habe dem Sänger einer bekannten deutschen Gothic-Metal-Combo beim Würfelhusten zugeschaut, setze als Lehrer gerne mal RAMMSTEIN im Unterricht ein und weiß, wer bei SUBWAY TO SALLY so alles schnarcht.
Wohnort:
Weinstadt (kein Witz!)
Land:
Deutschland
Geschlecht:
maennlich
Lieblingsbands:
MACHINE HEAD
JOHNNY CASH
END OF GREEN
METALLICA
SLAYER
SLIPKNOT
ANATHEMA
TIAMAT
SUBWAY TO SALLY
PARADISE LOST
MADRUGADA
MESHUGGAH
AS I LAY DYING
PORTISHEAD
FEAR FACTORY
MUSE
ILL NINO
MIKE NESS/SOCIAL DISTORTION
RADIOHEAD
Lieblingsalben:
Ist das ein gutes Zeichen, wenn sich die seit Jahren kaum geändert haben?

METALLICA: ...And Justice For All
Die Platte, die mich an den Metal festgeschweißt hat. Außerdem zeigte mir eine "Ey, 10 Mark, daß Du Dir in einer Woche nicht die Gitarrenstimme von "Dyer´s Eve" drauftun kannst!"-Wette, wie schwer man mit Musik Geld verdienen kann...

TIAMAT: Wildhoney
Geheimnisvoll, düster und visionär. Das Album wird heute nur noch bei feierlichsten Anlässen aufgelegt, um ein Abnutzen der CD zu verhindern...

JOHNNY CASH: American Recordings I-IV
So funktioniert Musik auf rudimentärste Art und Weise! Packend und vielseitig.

ANATHEMA: A Fine Day To Exit
Drei Seiten Review sollten reichen...nie war Musik emotionaler!

ELÄKELÄISET: In Humppa We Trust
Die wohl kommunikativste Platte der Welt. Man versteht zwar außer Humppa kein Wort, aber egal ob Amerikaner, Österreicher, Mexikaner, Ire, Bayer, Indonesier oder Sachse: Wenn die Rentner laufen, kommt man mit allen ins Gespräch.

SLIPKNOT: Iowa
Hat mir bewiesen, dass immer dann, wenn man glaubt, alle Extreme seien längst ausgereizt, irgendwo ein paar kaputte Gesellen den Metal gerade neu erfinden.

MACHINE HEAD: Supercharger
Fuck yeah! Wenn der "Bulldozer" erstmal läuft, hält ihn so leicht niemand auf. Bei keiner anderen Platte kann man sich den Frust besser von der Seele schreien. Und dann noch "Deafening Silence", depressiver als 99% aller Gothic-Songs...

FEAR FACTORY: Demanufacture
Kalt isses hier...aber verdammt hart!

END OF GREEN: Last Night on Earth
Wenn Depressionen rocken...

MESHUGGAH: Destroy Erase Improve
Die perfekte musikalische Umsetzung der Chaostheorie. Wo andere Bands umständlich den groben Holzhammer auspacken, treffen Meshuggah einen mit chirurgischer Treffgenauigkeit mitten ins Schmerzzentrum...nie war Schmerz so schön!

SOILWORK: The Chainheart Machine
Die gefährlichste Verbindung von aggressivem Thrash, göttergleichen Melodien und kalter Perfektion an den Instrumenten seit Nitro und Glyzerin.
meine Genres:
Modern Thrash
Gothic Rock
Death Metal
Rock, pardon: ROCK
Alternative
Country
Trip Hop
Mein Song:
muss nach wie vor erst noch geschrieben werden, vermutlich von einem Sideproject von Fredrik Thordendal´s Special Defects und Eläkeläiset...
Überbewertetste Band:
Jede, in der Schminke wichtiger ist als die Instrumente
Unterbewertetste Band:
meine eigene natürlich, hehe...
Lieblings-Film:
die alten drei Star Wars-Teile und Clerks
Lieblings-Serie:
die Simpsons, auch wenn sie zu Tode wiederholt werden
Lieblings-Video:
alte Headbanger´s Ball-Zusammenschnitte
Lieblingsbuch:
Joseph Heller - Catch 22
Lieblingswitz:
Kommt das Häschen zum Eisverkäufer: "Hattu Karotteneis?" - "Nein, tut mir leid." Am nächsten Tag das gleiche Spiel: "Hattu Karotteneis?" - "Nein, tut mir leid." Am dritten Tag geht alles wieder von vorne los, sodass der Eisverkäufer schnell auf dem Großmarkt Karotteneis im großen Stil einkauft - bei so einer Nachfrage. Das Häschen betritt am nächsten Tag wieder die Eisdiele und fragt: "Hattu Möhrcheneis?" - "Ja." - "Schmeckt scheiße, gell?"
Lieblingsgetränk:
kräftiger Rotwein aus dem Barriquefass - man wird spießig.
Darüber kann ich mich richtig aufregen:
Einfalt, die Arbeit für andere produziert.
Diesen Satz will ich nie wieder hören:
"1:0 für den FCB - das ist wohl wieder Bayern-Dusel..."
Letztes Konzert:
SLIPKNOT, MACHINE HEAD
Bestes Konzert in letzter Zeit:
SUMMER BREEZE!!!
Konzert-Highlights:
Auch wenn´s eingebildet klingt: Selber vor 1000 fanatischen Leuten in Mexiko auf der Bühne zu stehen
Was ich sonst noch loswerden möchte:
When wrestling a gorilla you don´t stop when you are tired - you stop when the gorilla is tired.
Meine eigene Musik

Infos über meine Bandaktivitäten & Instrumente.

Meine Instrumente:
Gitarre, Bass, Rotstift
Meine Band(s):
THE LIES THAT BIND US
CYNIMA
In dieser Band würde ich gerne spielen:
MACHINE HEAD, weil ich dann jeden Abend hören könnte, wie nett Robb Flynn "Prooscht!" sagt.

Statistiken


Beiträge
Beiträge
71
Beiträge pro Tag
0,01
Letzter Beitrag
Raum 7xxxx: Basser von Industrial-Thrash-Band gesucht 22.05.2011
Pinnwandeinträge
Pinnwandeinträge
2
Letzter Pinnwandeintrag
23.10.2011
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
30.12.2013
Registriert seit
21.08.2001
Empfehlungen
0

6 Freunde

  1. agony&ecstasy agony&ecstasy ist offline

    vampster-Team

    • agony&ecstasy eine Nachricht über ICQ schicken
    agony&ecstasy
  2. boxhamster boxhamster ist offline

    vampster-Team

    boxhamster
  3. Meah Meah ist offline

    vampster-Frischling

    Meah
  4. Metallmonster Metallmonster ist offline

    vampster-Team

    • Metallmonster eine Nachricht über ICQ schicken
    Metallmonster
  5. Psycho Psycho ist offline

    Administrator

    Psycho
  6. Tammi Tammi ist offline

    vampster-Stammgast

    • Tammi eine Nachricht über ICQ schicken
    • Tammi eine Nachricht über MSN schicken
    • Tammi eine Nachricht über Skype™ schicken
    Tammi
Zeige Freunde 1 bis 6 von 6
Profil
über mich:
Erschreckenderweise kann ich behaupten, schon weit mehr als mein halbes Leben dem Metal anheim gefallen zu sein. War als Gitarrero und Bassist schon auf zwei Kontinenten zugange, habe dem Sänger einer bekannten deutschen Gothic-Metal-Combo beim Würfelhusten zugeschaut, setze als Lehrer gerne mal RAMMSTEIN im Unterricht ein und weiß, wer bei SUBWAY TO SALLY so alles schnarcht.
Wohnort:
Weinstadt (kein Witz!)
Land:
Deutschland
Geschlecht:
maennlich
Lieblingsbands:
MACHINE HEAD
JOHNNY CASH
END OF GREEN
METALLICA
SLAYER
SLIPKNOT
ANATHEMA
TIAMAT
SUBWAY TO SALLY
PARADISE LOST
MADRUGADA
MESHUGGAH
AS I LAY DYING
PORTISHEAD
FEAR FACTORY
MUSE
ILL NINO
MIKE NESS/SOCIAL DISTORTION
RADIOHEAD
Lieblingsalben:
Ist das ein gutes Zeichen, wenn sich die seit Jahren kaum geändert haben?

METALLICA: ...And Justice For All
Die Platte, die mich an den Metal festgeschweißt hat. Außerdem zeigte mir eine "Ey, 10 Mark, daß Du Dir in einer Woche nicht die Gitarrenstimme von "Dyer´s Eve" drauftun kannst!"-Wette, wie schwer man mit Musik Geld verdienen kann...

TIAMAT: Wildhoney
Geheimnisvoll, düster und visionär. Das Album wird heute nur noch bei feierlichsten Anlässen aufgelegt, um ein Abnutzen der CD zu verhindern...

JOHNNY CASH: American Recordings I-IV
So funktioniert Musik auf rudimentärste Art und Weise! Packend und vielseitig.

ANATHEMA: A Fine Day To Exit
Drei Seiten Review sollten reichen...nie war Musik emotionaler!

ELÄKELÄISET: In Humppa We Trust
Die wohl kommunikativste Platte der Welt. Man versteht zwar außer Humppa kein Wort, aber egal ob Amerikaner, Österreicher, Mexikaner, Ire, Bayer, Indonesier oder Sachse: Wenn die Rentner laufen, kommt man mit allen ins Gespräch.

SLIPKNOT: Iowa
Hat mir bewiesen, dass immer dann, wenn man glaubt, alle Extreme seien längst ausgereizt, irgendwo ein paar kaputte Gesellen den Metal gerade neu erfinden.

MACHINE HEAD: Supercharger
Fuck yeah! Wenn der "Bulldozer" erstmal läuft, hält ihn so leicht niemand auf. Bei keiner anderen Platte kann man sich den Frust besser von der Seele schreien. Und dann noch "Deafening Silence", depressiver als 99% aller Gothic-Songs...

FEAR FACTORY: Demanufacture
Kalt isses hier...aber verdammt hart!

END OF GREEN: Last Night on Earth
Wenn Depressionen rocken...

MESHUGGAH: Destroy Erase Improve
Die perfekte musikalische Umsetzung der Chaostheorie. Wo andere Bands umständlich den groben Holzhammer auspacken, treffen Meshuggah einen mit chirurgischer Treffgenauigkeit mitten ins Schmerzzentrum...nie war Schmerz so schön!

SOILWORK: The Chainheart Machine
Die gefährlichste Verbindung von aggressivem Thrash, göttergleichen Melodien und kalter Perfektion an den Instrumenten seit Nitro und Glyzerin.
meine Genres:
Modern Thrash
Gothic Rock
Death Metal
Rock, pardon: ROCK
Alternative
Country
Trip Hop
Mein Song:
muss nach wie vor erst noch geschrieben werden, vermutlich von einem Sideproject von Fredrik Thordendal´s Special Defects und Eläkeläiset...
Überbewertetste Band:
Jede, in der Schminke wichtiger ist als die Instrumente
Unterbewertetste Band:
meine eigene natürlich, hehe...
Lieblings-Film:
die alten drei Star Wars-Teile und Clerks
Lieblings-Serie:
die Simpsons, auch wenn sie zu Tode wiederholt werden
Lieblings-Video:
alte Headbanger´s Ball-Zusammenschnitte
Lieblingsbuch:
Joseph Heller - Catch 22
Lieblingswitz:
Kommt das Häschen zum Eisverkäufer: "Hattu Karotteneis?" - "Nein, tut mir leid." Am nächsten Tag das gleiche Spiel: "Hattu Karotteneis?" - "Nein, tut mir leid." Am dritten Tag geht alles wieder von vorne los, sodass der Eisverkäufer schnell auf dem Großmarkt Karotteneis im großen Stil einkauft - bei so einer Nachfrage. Das Häschen betritt am nächsten Tag wieder die Eisdiele und fragt: "Hattu Möhrcheneis?" - "Ja." - "Schmeckt scheiße, gell?"
Lieblingsgetränk:
kräftiger Rotwein aus dem Barriquefass - man wird spießig.
Darüber kann ich mich richtig aufregen:
Einfalt, die Arbeit für andere produziert.
Diesen Satz will ich nie wieder hören:
"1:0 für den FCB - das ist wohl wieder Bayern-Dusel..."
Letztes Konzert:
SLIPKNOT, MACHINE HEAD
Bestes Konzert in letzter Zeit:
SUMMER BREEZE!!!
Konzert-Highlights:
Auch wenn´s eingebildet klingt: Selber vor 1000 fanatischen Leuten in Mexiko auf der Bühne zu stehen
Was ich sonst noch loswerden möchte:
When wrestling a gorilla you don´t stop when you are tired - you stop when the gorilla is tired.
Meine eigene Musik
Meine Instrumente:
Gitarre, Bass, Rotstift
Meine Band(s):
THE LIES THAT BIND US
CYNIMA
In dieser Band würde ich gerne spielen:
MACHINE HEAD, weil ich dann jeden Abend hören könnte, wie nett Robb Flynn "Prooscht!" sagt.
Im Blog von Rachendrachen lesen

Neue Blog-Einträge

Jahrespoll 2012 von Rachendrachen

Veröffentlicht: blog.php?578-Rachendrachen&s=a9519c4612b536e06c41edde2e188008 um Rachendrachen von 20:01


MACHINE HEAD: Machine F***ing Head (Live)
Wenn Robb Flynn Glasgow fragt, ob es wisse, wie man headbangt, oder Manchester freundlich bittet, doch bitte mal eben Löwenherz-mäßig auszurasten, hüpfe ich selbst daheim vor der Anlage wie ein Kind mit 5 Energydrinks in der Blutbahn herum.

THE GATHERING: Disclosure
Der erste Eindruck vorab veröffentlichter Songs war schon sehr positiv, und

Weiterlesen...

Aktualisiert: 13.01.2013 um 20:36 von Rachendrachen

Kategorien
musik

Willkommen in der Mitte der Gesellschaft!

Veröffentlicht: blog.php?578-Rachendrachen&s=a9519c4612b536e06c41edde2e188008 um Rachendrachen von 21:18
Heute beim Frühstück erhielt ich den endgültigen Beweis, dass Hard Rock und Metal in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind. Hier und da sogar eher oberhalb der Mittelschicht, denn aus dem aus Arbeitsvermeidungstaktik heraus durchgeblätterten Golfsport-Magazin der Stuttgarter Zeitung blickte mir schnieke gekleidet niemand Geringeres als Vincent Damon Furnier entgegen, nicht nur der Generation unseres Alterspräsis WOSFrank besser als ALICE COOPER bekannt. Mein Entsetzen war ungefähr so groß wie

Weiterlesen...

Aktualisiert: 22.03.2012 um 08:13 von Rachendrachen

Kategorien
musik , quatsch & fun

Jahrespoll 2011 von Rachendrachen

Veröffentlicht: blog.php?578-Rachendrachen&s=a9519c4612b536e06c41edde2e188008 um Rachendrachen von 15:06


MACHINE HEAD: Unto The Locust
Als ich "Locust" als Vorabsingle gehört hab, war ich eher enttäuscht, aber "I Am Hell" und "Be Still And Know" alleine genügen schon für den Kandidatenstatus im Metalolymp.

VALLENFYRE: A Fragile King
Gregor Mackintosh lässt die Jugend wieder aufleben, und das mit bärenstarken, abwechslungsreichen und dennoch immer oldschooligen Deathmetal-Songs.

Weiterlesen...

Aktualisiert: 08.01.2012 um 17:10 von Rachendrachen

Kategorien
Kategorielos