Tab Content
Keine weiteren Ergebnisse
Über Nihilyt

Allgemeines

Profil
Land:
Deutschland
Geschlecht:
maennlich

Statistiken


Beiträge
Beiträge
3
Beiträge pro Tag
0,00
Letzter Beitrag
BOMBARD: Switch off the Bitch 09.11.2011
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
10.01.2012
Registriert seit
14.05.2010
Empfehlungen
0

3 Freunde

  1. boxhamster boxhamster ist offline

    vampster-Team

    boxhamster
  2. marrrn marrrn ist offline

    vampster-Team

    marrrn
  3. Psycho Psycho ist offline

    Administrator

    Psycho
Zeige Freunde 1 bis 3 von 3
Profil
Land:
Deutschland
Geschlecht:
maennlich
Im Blog von Nihilyt lesen

Neue Blog-Einträge

DAS ALBUM, DAS KEINER WILL - Loutallicas groteskes Opus "Lulu"

Veröffentlicht: blog.php?5719-Nihilyt&s=ee8cd12391c4a3f3af92c401d5ba39d4 um Nihilyt von 14:45
Das mit Abstand beste Album 2011 war eindeutig und ohne Zweifel... Tadaah! LOUTALLICAs „Lulu“! Halt, nein, natürlich nicht. „Lulu“ ist wahlweise unhörbares Konglomerat kleinkindlicher Klangerforschung oder Audiotagebuch eines einstmals genial-sinistren, mittlerweile jedoch sehr dementen, spongiformen Geistes.

Die „vier anlehnungsbedürftigen und nach ochsenblutverdünntem Blindschleichenschnaps müffelnden Schrottplatzhunden aus Kalifornien“ (Dietmar Dath) taten sich zusammen mit einem

Weiterlesen...

Aktualisiert: 08.01.2012 um 17:11 von Nihilyt

Kategorien
musik

Jahrespoll 2011 von Nihilyt

Veröffentlicht: blog.php?5719-Nihilyt&s=ee8cd12391c4a3f3af92c401d5ba39d4 um Nihilyt von 14:32




Das mit Abstand beste Album 2011 war eindeutig und ohne Zweifel... Tadaah! LOUTALLICAs „Lulu“! Halt, nein, natürlich nicht. „Lulu“ ist wahlweise ein unhörbares Konglomerat kleinkindlicher Klangerforschung oder ein Audiotagebuch eines einstmals genial-sinistren, mittlerweile jedoch sehr dementen, spongiformen Geistes.

Weiterlesen...

Aktualisiert: 08.01.2012 um 17:07 von Nihilyt

Kategorien
musik

vampster-Jahrespoll 2010 von Nihilyt

Veröffentlicht: blog.php?5719-Nihilyt&s=ee8cd12391c4a3f3af92c401d5ba39d4 um Nihilyt von 19:34


PERIPHERY – Periphery

Zu Beginn machten sich Irritation und Enttäuschung breit, war ich PERIPHERY doch als reine Instrumentalband gewohnt und dementsprechend voreingenommen. Aber mit der Zeit fügte sich der
supplementierende Vokalismus hervorragend ins Gesamtbild ein und diesem noch mehr Details hinzu.

Eine Musik wie ein riesiges Gemälde – stundenlang kann man davorstehen,

Weiterlesen...

Aktualisiert: 22.01.2011 um 16:42 von Nihilyt (Aktualisierung)

Kategorien
musik