Tab Content
Keine weiteren Ergebnisse
Über Fierce

Allgemeines

Geburtsdatum
29.11.1972 (42)
Profil
über mich:
O
Wohnort:
Steinheim a. d. Murr
Land:
Deutschland
Geschlecht:
maennlich
Lieblingsbands:
King Diamond, Bathory, Candlemass, My Dying Bride, Hammers of Misfortune, Doomsword, Timo Rautiainen & Trio Niskalaukaus,...um nur mal ein paar zu nennen...
Lieblingsalben:
- PSYCHOTIC WALTZ: "A Social Grace" - eines der wenigen Alben, bei denen ich beim ersten mal Hören mit offenem Mund vor der Anlage gesessen habe

- SANCTUARY: "Into the Mirror Black" - ein Meilenstein im Power-Metal-Bereich mit dem Metal-Sänger überhaupt

- KING DIAMOND: alles, außer "Voodoo" und "The Spider´s Lullabye"...da kann ich mich einfach für keinen Favoriten entscheiden, aber der King ist Gott!

- BLACK SABBATH: "Sabbath, Bloody Sabbath" - so sehr mich diese Platte in meiner jugendlichen Unschuld verstörte, so sehr faszinierte sie mich auch. Eine meiner ersten Sabbath-Platten und nach wie vor eine meiner liebsten

- MANOWAR: "Into Glory Ride" - das MANOWAR Album überhaupt

- MY DYING BRIDE: "Turn loose the Swans" - zutiefst traurig, elend langsam und herzzerreissend... was will man mehr

- BATHORY: "Hammerheart" - für mich gibt es keine Viking Metal Band, die diese Atmosphäre je erschaffen konnte

- CRADLE OF FILTH: "Cruelty and the Beast" - dieses Album läßt mir ein Schauer nach dem anderen über den Rücken laufen. Für mich schon jetzt ein absoluter Klassiker

- CANDLEMASS: "Ancient Dreams" - oder doch "Tales of Creation"? Oder "Nightfall"? Oder "Epicus Doomicus Metallicus"? Auf jedem Album sind absolut gigantische Songs, und wie beim King kann man sich da eigentlich für keinen echten Favoriten entscheiden. Genau der Doom-Metal, auf den ich abfahre.

- FATES WARNING: "Awaken the Guardian" - auf diesem Album sind für mich die stärksten Songs vertreten, die FATES WARNING je geschrieben haben. Ebenfalls ein echter Meilenstein im Prog-Metal-Bereich
meine Genres:
Doom, Epic, Power, Prog... und auch sehr gerne skurille Sachen, die nicht unbedingt vor Genregrenzen halt machen...

Statistiken


Beiträge
Beiträge
700
Beiträge pro Tag
0,21
Letzter Beitrag
KEEP IT TRUE 13: WATCHTOWER spielen 26.02.2009
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
06.05.2013
Registriert seit
03.09.2006
Empfehlungen
1

17 Freunde

  1. agony&ecstasy agony&ecstasy ist offline

    vampster-Team

    • agony&ecstasy eine Nachricht über ICQ schicken
    agony&ecstasy
  2. andrea andrea ist offline

    vampster-Team

    andrea
  3. boxhamster boxhamster ist offline

    vampster-Team

    boxhamster
  4. BWLinz BWLinz ist offline

    vampster-Team

    BWLinz
  5. CaptainChaos CaptainChaos ist offline

    vampster-Team

    CaptainChaos
  6. Eiselfe Eiselfe ist offline

    vampster-Team

    Eiselfe
  7. Frank.Kuhnle Frank.Kuhnle ist offline

    vampster-Team

    Frank.Kuhnle
  8. marrrn marrrn ist offline

    vampster-Team

    marrrn
  9. Meah Meah ist offline

    vampster-Frischling

    Meah
  10. Metallmonster Metallmonster ist offline

    vampster-Team

    • Metallmonster eine Nachricht über ICQ schicken
    Metallmonster
Zeige Freunde 1 bis 10 von 17
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Profil
über mich:
O
Wohnort:
Steinheim a. d. Murr
Land:
Deutschland
Geschlecht:
maennlich
Lieblingsbands:
King Diamond, Bathory, Candlemass, My Dying Bride, Hammers of Misfortune, Doomsword, Timo Rautiainen & Trio Niskalaukaus,...um nur mal ein paar zu nennen...
Lieblingsalben:
- PSYCHOTIC WALTZ: "A Social Grace" - eines der wenigen Alben, bei denen ich beim ersten mal Hören mit offenem Mund vor der Anlage gesessen habe

- SANCTUARY: "Into the Mirror Black" - ein Meilenstein im Power-Metal-Bereich mit dem Metal-Sänger überhaupt

- KING DIAMOND: alles, außer "Voodoo" und "The Spider´s Lullabye"...da kann ich mich einfach für keinen Favoriten entscheiden, aber der King ist Gott!

- BLACK SABBATH: "Sabbath, Bloody Sabbath" - so sehr mich diese Platte in meiner jugendlichen Unschuld verstörte, so sehr faszinierte sie mich auch. Eine meiner ersten Sabbath-Platten und nach wie vor eine meiner liebsten

- MANOWAR: "Into Glory Ride" - das MANOWAR Album überhaupt

- MY DYING BRIDE: "Turn loose the Swans" - zutiefst traurig, elend langsam und herzzerreissend... was will man mehr

- BATHORY: "Hammerheart" - für mich gibt es keine Viking Metal Band, die diese Atmosphäre je erschaffen konnte

- CRADLE OF FILTH: "Cruelty and the Beast" - dieses Album läßt mir ein Schauer nach dem anderen über den Rücken laufen. Für mich schon jetzt ein absoluter Klassiker

- CANDLEMASS: "Ancient Dreams" - oder doch "Tales of Creation"? Oder "Nightfall"? Oder "Epicus Doomicus Metallicus"? Auf jedem Album sind absolut gigantische Songs, und wie beim King kann man sich da eigentlich für keinen echten Favoriten entscheiden. Genau der Doom-Metal, auf den ich abfahre.

- FATES WARNING: "Awaken the Guardian" - auf diesem Album sind für mich die stärksten Songs vertreten, die FATES WARNING je geschrieben haben. Ebenfalls ein echter Meilenstein im Prog-Metal-Bereich
meine Genres:
Doom, Epic, Power, Prog... und auch sehr gerne skurille Sachen, die nicht unbedingt vor Genregrenzen halt machen...