WEAK ASIDE: The Next Offensive

WEAK ASIDE: The Next Offensive

Was FDA Rekotz in letzter Zeit an Scheiben vertrieben haben, lässt sich sehen und vor allem hören: etwa die abgefeierten Alben von OBSCURE INFINITY (Perpetual Descending Into Nothingness) und vor allem CHAPEL OF DISEASE (The Mysterious Ways Of Repetetive Art). Ein Monat später legt das Brandenburger Label mit WEAK ASIDE das nächste Beispiel für deutsche Qualität in Sachen Death Metal nach. Denn das zweite Album der Emder Band, The Next Offensive, bietet hochwertigen Old-School Death Metal, der zudem kräftig und ausgewogen produziert wurde.

Die Band rund um Sänger und Gitarrist Thomas Zorn hat sich personell allerdings zeimlich gewandelt seit ihrem Debütalbum Ghostleader: so stieß die Ex-DEW-SCENTED und Ex-OBSCENITY-Rhythmus-Fraktion (Alex Pahl und Marc Dieken) zur Band hinzu und mit Lukas Kerk (DAWN OF DISEASE) hat die Band jüngst auch einen neuen Lead-Gitarristen gefunden. Jede Menge Erfahrung also in Sachen Death Metal – und das ist nicht zu überhören.

Das Album legt gleich mit schnörkellosem Death Metal los, schmeißt neben der Dampfwalzen-Tradition auch einiges an Melodie in die Songs und setzt auf treibendes Drumming sowie tiefe Growls. Hey, das ist Death Metal – ganz besonders in Tracks wie Alive, wo man vom vollen Sound und der Death-Walze wie einst bei BOLT THROWER überrollt wird.

Zwar glänzen nicht alle Sogs auf dem Album – wie etwa das langsamere und auch abwechslungsärmere Storm Of Violence, das zudem (gewöhnungsbedürftig) mit einer übereinandergelegten zweiten Stimme experimentiert -, doch im Gesamten ist The Next Offensive ein stimmiges Death Metal-Album, das in seinen Genre-Grenzen so ziemlich alles richtig macht. Nichts weltbewegend Neues, aber dafür straight und cool.

Veröffentlichungstermin: 20.03.2015

Spielzeit: 42:44 Min.

Line-Up:
Thomas Zorn – Gitarre & Gesang
Alex Pahl – Bass
Marc Mücke Dieken – Schlagzeug
Luke Kerk – Lead-Gitarre

Produziert von Jörg Uken @ Soundlodge Studio
Label: FDA Rekotz

Homepage: http://www.weakaside.de

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/pages/Weak-Aside-Death-Metal/199817140062837

Tracklist:
1. The Next Offensive
2. Gods Of Pain
3. Siren
4. Alive
5. Storm Of Violence
6. Broken Frontline
7. Death Waits
8. Rapture And Disease
9. Spawn Of Hate
10. The Tank (Intro)
11. Bloodstorm

Christian Wögerbauer
Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge