VALBORG: Endstrand

VALBORG: Endstrand

VALBORG walzen auch mit ihrem sechsten Album “Endstrand” alles weg. Minimalistisches Cover trifft auf tonnenschwere Riffs, druckvoll produziert. Und immer wieder beweisen die Deutschen ihr Händchen für die genau richtige Anzahl an Wiederholungen, die den Effekt “hypnotisch” hervorrufen. Dazu gesellt sich eine permanent beklemmende, erdrückend-karge Atmosphäre, die nicht zuletzt von den

Während “Jagen” und “Blut am Eisen” nach vorn preschen, wissen VALBORG natürlich um die Macht ihrer langsameren Riffs. So werden in “Plasmabrand” gekonnt Erinnerungen an alte ASPHYX oder gar BOLT THROWER heraufbeschworen, kombiniert mit dem Hypnoseeffekt, der vor allem zu Beginn des Songs dazu führt, dass man Osterglocken in der Sonne nicht mehr schmerzfrei anschauen kann – VALBORGs Musik legt sich wie ein dunkler schwerer Trauerflorteppich über alles, was frühlingshaft wirkt. Diese der Musik des Trios innewohnende Schwere ergreift auch die Atmosphäre des Titeltracks, der sich damit als einer der stärksten Songs des Albums empfiehlt. Auch das flottere “Stossfront” vermag zu überzeugen, genau so wie das unheimliche “Bunkerluft”, das sich weniger gitarrenlastig, sondern schwebend leicht gibt, als wäre jemand schon weggetreten, weil zu wenig Sauerstoff in der Luft ist nach einer vernichtenden Explosion.

Fazit: Düster, schwer, dezent todesmetallisch und von einer unerklärlichen Unheimlichkeit beseelt – “Endstrand” bietet Strandatmosphäre für Anhänger TRIPTYKONs oder neuerer CELTIC FROST-Werke – und ist ein wahres Festessen für VALBORG-Fans.

Veröffentlichungstermin: 07.04.2017

Spielzeit: 44:08

Label: Lupus Lounge / Prophecy Productions

Homepage: www.valborg.de
Mehr im Netz: facebook.com/valborgband

Line Up:
Jan Buckard – Vocals, Bass
Christian Kolf (OWL) – Vocals, Gitarren
Florian Toyka (KLABAUTAMANN) – Drums

Tracklist:
1.    Jagen
2.    Blut am Eisen
3.    Orbitalwaffe
4.    Beerdigungsmaschine
5.    Stossfront
6.    Bunkerluft
7.    Geisterwürde
8.    Alter
9.    Plasmabrand
10.    Ave Maria
11.    Atompetze
12.    Strahlung
13.    Exodus

Teilen macht Freude: