TRIBULATION: The Horror

TRIBULATION: The Horror

TRIBULATION heißt übersetzt in etwa Kummer, Trübsal, Drangsal. Da könnte man glatt eine Doom Band hinter vermuten, doch weit gefehlt. Die Schweden haben sich eher dem Death Metal verschrieben, teilweise thrashig und dezent angeschwärzt, zumindest was die düstere Grundstimmung angeht. So klingen TRIBULATION teilweise nach rohem Death Thrash wie ihn zum Beispiel auch DEATHCHAIN abliefern, nur dass TRIBULATION deutlich besser klingen als alles was ich bisher von den Finnen zu hören bekommen habe. Dann hört man deutlich die Landsleute von NECROPHOBIC heraus. Gerade letztere sind ja nun nicht die schlechteste Referenz. Von der anderen Seite des großen Teiches wären wohl auch noch MORBID ANGEL zu nennen, die man gerade was die Soli und einige Breaks angeht heraus hören kann. Hinzu kommen dann geschickt eingesetzte Klavierklänge und Streicher die ein wenig an das Thema aus Psycho erinnern, um die düstere Atmosphäre vom The Horror zu unterstützen. Mit diesem explosiven Mix pflügen TRIBULATION innerhalb einer guten halben Stunde durch acht Songs plus Intro. Das ist auch schon das einzige Manko, wenn man es dann so nennen will, denn The Horror ist doch arg kurz geraten. Andererseits haben TRIBULATION so nicht den Hauch einer Chance den Hörer zu langweilen sondern liefern in knapp 33 Minuten eine eindrucksvolle Visitenkarte ab. Ein starkes Album von einer Band von der man mit Sicherheit noch einiges erwarten kann. Aber wenn ich ehrlich bin erwarte ich, dass NECROPHOBIC dieses ohne Frage coole Teil dieses Jahr noch toppen. Alles andere würde mich enttäuschen.

Veröffentlichungstermin: 27.02.2009

Spielzeit: 32:45 Min.

Line-Up:
Johannes Andersson – vocals, bass
Jonathan Hultén – guitar
Adam Zaars – guitar
Jakob Johansson – drums

Label: Pulverised Records

Homepage: http://www.tribulation.se

MySpace: http://www.myspace.com/soultribulation

Tracklist:
01. Into The Jaws Of Hell
02. Crypt Of Thanatophilia
03. Curse Of Resurrection
04. Beyond The Horror
05. The Vampyre
06. Sacrilegious Darkness
07. Spawn Of The Jackal
08. Seduced By The Smell Of Rotten Flesh
09. Graveyard Ghouls

Teilen macht Freude: