SUICIDAL TENDENCIES: World Gone Mad

SUICIDAL TENDENCIES: World Gone Mad

Mit neuer Besetzung (an den Drums sitzt nun kein Geringerer als ex-SLAYER Dave Lombardo) und ideenreichem, aber gewohntem crossover-punkigem Hardcore veröffentlichen SUICIDAL TENDENCIES ihr 12. Studioalbum World Gone Mad: Hier treffen einige Überraschungen auf Altbewährtes.

Der Opener Clap Like Ozzy (übrigens seit 5. August 2016 auch als Single erhältlich) ist ein klassischer SUICIDAL TENDENCIES-Song: schnell, thrashig, punkig, Hardcore. Gefolgt von New Generation, einem groovigen und ziemlich gitarrenlastigen Stück. Living For Life  sticht durch seine extremen Tempiwechsel heraus. Mit Still Dying To Live und This World kann das Album mit zwei langsamen und ungewohnt melodischen Songs mit Balladencharakter ausklingen – das macht World Gone Mad auf jeden Fall abwechslungsreicher als der Vorgänger 13 aus dem Jahr 2013.

Veröffentlichungstermin: 30.09.2016

Line-Up:
Mike Muir: Vocals
Dean Pleasants: Lead Guitar
Jeff Pogan: Guitar
Ra Diaz: Bass
Dave Lombardo: Drums

Produziert von Mike Muir/ Paul Northfield
Label: Suicidal Records

Homepage: http://www.suicidaltendencies.com

Tracklist:
Clap Like Ozzy 4:24
The New Degeneration 6:20
Living For Life 4:50
Get Your Fight On 4:56
World Gone Mad 3:57
Happy Never After 6:04
One Finger Salte 5:18
Damage Control 5:14
The Struggle Is Real 2:48
Still Dying To Live 7:38
This World 4:51

Teilen macht Freude: