SOUL DEMISE: Beyond Human Perception

SOUL DEMISE: Beyond Human Perception

SOUL DEMISE, die „bayerischen Schweden“ sind mit einem gelungenen Stück Todesblei zurück. Die mittlerweile auf 4 Personen geschrumpfte Band (Gitarrist Markus Röger musste aufgrund Differenzen vor dem Studiotermin in Schweden SOUL DEMISE verlassen) existiert nun auch schon 7 Jahre und firmierte früher unter dem Namen INHUMAN. Da es jedoch schon etliche Bands dieses Namens gab, beschlossen die Herren mit dem rollenden ‚r’ seit ihrer letzten Eigenproduktion „Farewell to the flesh“ unter SOUL DEMISE ihr Unwesen zu treiben.

Die Band, welche trotz ihres Undergrounddaseins schon einige Gigs (ca.125) und Touren (u.a. mit KRISIUN, SOILWORK, DERANGED) auf ihrem Konto verbuchen konnte, hat es nun endlich geschafft einen Deal via GUTTER RECORDS unter Dach und Fach zu bringen.

Der aktuelle Longplayer nennt sich „Beyond Human Perception“ und wurde im schwedischen BERNO- Studio (u.a. THE HAUNTED, DEFLESHED) aufgenommen. Hierbei konnte ex- Sänger Jürgen „Eumel“ Aumann noch seinen letzten Arbeitsdienst für SOUL DEMISE abliefern, da dieser mittlerweile bei VIOLATION seine Stimmbänder quält. Diesen Job hat er wieder sehr gut gemacht und stellt seinem Nachfolger eine hohe Meßlatte, die schwer zu toppen sein wird. SOUL DEMISE sind ihrem Stil treu geblieben und bieten anspruchsvollen melodischen Death Metal, der ein wenig in die schwedische Richtung , aber auch a bisserl in Richtung MONSTROSITY & Co. tendiert.

Songs wie z.B. der Opener „Obedience to authority“, „Retribution“ oder das geniale „Accomplishment“ (welches auch schon auf „Farewell to the flesh“ vertreten war) überzeugen wie auch die anderen Stücke des Albums durch Brutalität, welche jedoch immer mit gekonnter Melodieführung gepaart ist. Dies ist ein riesengroßes Plus von SOUL DEMISE. Trotz aller Schnelligkeit und Aggressivität der Tracks den Hörer durch die schönen melodischen Gitarren in andere Sphären zu versetzen. Hier wird nicht nur brachial „drauflosgebolzt“, sondern großen Wert auf Rhythmik und Groove gesetzt. Zu verdanken ist dies vor allem Drummer Roland „Blondie“ Jahoda, der hier erstligareife Arbeit hinter den Kesseln abgeliefert hat.

Eine CD, die von vorne bis hinten Laune macht. Von SOUL DEMISE wird in Zukunft noch einiges zu hören sein. SOUL DEMISE… downfall of the goodly beings.

Liegt Bayern eigentlich neben Schweden?!?

„Beyond Human Perception“ wird auch als Picture LP (limitiert auf 333 Stück) erhältlich sein.

Spielzeit: 42:49 Min.

Line-Up:
Thomas Bachmeier- vocals

Andreas Schuhmeier- guitar

Andreas Bradl- bass

Roland Jahoda- drums

Produziert von Berno Paulson
Label: Gutter Records

Homapage: http://souldemise.webjump.com

Email: [email protected]

Tracklist:
Menace (Intro)

Obedience to authority

Soul Demise

End of all life

Concealed malignancy

Retribution

Christian Filth

Until eternity

Accomplishment

Dawn for the living

Crushing the treshold (Outro)

Teilen macht Freude: