SKARLETT RIOT: Regenerate

SKARLETT RIOT: Regenerate

Diese Modern Metal-Kapellen mit rassigem Gitarren-Groove, Mainstream-Refrains und klarem Frauengesang schießen schon seit einigen Jahren wie Pilze aus dem Boden, was eine Unterscheidung der einzelnen Bands schwierig macht. Dies trifft auch auf SKARLETT RIOT zu, die mit „Regenerate“ ihr zweites Album in den Ring werfen. Die Briten beginnen dabei durchaus beherzt, wie der eingängige Opener „Break“ beweist, der ebenso wie „Stand Alone“ und mit Abstrichen „Paralyzed“ sowie „Warrior“ mit dem oben angesprochenen Groove überzeugen kann. Aber es gibt da wie dort auch eben den allzu poppigen Refrain. Dennoch setzen insbesondere diese zwei bis vier Songs die Wegmarken, die SKARLETT RIOT in eine Nische packen lässt, die lange Zeit von IN THIS MOMENT geprägt wurde – nur ohne die Shouts von Maria Brink.

Auf „Regenerate“ geht der Groove verloren

In späterer Folge nimmt der Groove und somit auch die Härte des Albums ab. So sind „What Lies Beneath“ und „Calling“ weitestgehend vorhersehbar und „Affliction“ für meinen Geschmack etwas gar langsam. Auch gesanglich mag Sängerin Skarlett nicht ganz überzeugen, als dass sie auf Dauer doch etwas eindimensional die Vocals zum Besten gibt. Weiterhin wurde ihre Stimme mit etwas zu viel Effekt ausstaffiert, was die Vermutung nährt, dass die Basisstimme etwas zu schwachbrüstig sein könnte. Natürlich werden SKARLETT RIOT ihre Anhänger finden, als dass „Regenerate“ durchaus einen gängigen Musikgeschmack trifft, der eben auch im öffentlich rechtlichen Radio vorgefunden werden kann. Für mich ist das Album aber bis auf etwaige groovige Passagen zu mau.

 

Veröffentlichungstermin: 27.10.2017

Spielzeit: 39:00 Min.

Line-Up:
Skarlett – Gesang & Gitarre
Danny – Gitarre (lead) & Backing Vocals
Martin Shepherd – Bass & Backing Vocals
Luke – Schlagzeug

Label: Despotz Records / Cargo

Homepage: http://www.skarlettriot.co.uk/

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/skarlettriotuk/

SKARLETT RIOT „Regenerate“ Tracklist:

01. Break
02. Closer
03. Stand Alone
04. What Lies Beneath
05. Calling
06. Affliction
07. Outcast
08. Paralyzed
09. The Storm
10. Warrior

Teilen macht Freude:

Christian Wögerbauer

Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.

Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge