SEPULTURA: Machine Messiah

SEPULTURA: Machine Messiah

Machine Messiah überrascht mit neuen Elementen. War ja auch langsam mal Zeit: Erfreulich abwechslungsreich präsentiert sich  Machine Messaih, das 14. Album der Brasilianer SEPULTURA,.

Opener ist der Titelsong Machine Messiah, der sich sich von ruhigem Gesang zu bedrohlichem Gegröhle entwickelt. Mit harten Beats und deutlich schneller geht’s dann weiter mit klassischem Thrash. Abgesehen von I Am The Enemy sind noch weitere Songs dieser Kategorie vertreten.

Bei einigen Titeln kommt offensichlich das brasilianisch Blut der Musiker kurzzeitig zum Vorschein, wie z.B. bei  Phantom Self oder dem Instrumentalstück Iceberg Dances. Cyber God mit einem starken Gitarrensolo rundet das Album ab.

Veröffentlichungstermin: 13012017

Spielzeit: 47:00 Min.

Line-Up:
Derrick Green (Vocals)
Andreas Kisser (Guitars)
Paolo Jr. (Bass)
Eloy Casagrande (Drums)

Produziert von Jens Bogren
Label: Nuclear Blast Records

Tracklist:
1. Machine Messiah 5:54
2. I Am The Enemy 2:27
3. Phantom Self 5:30
4. Althea 4:31
5. Iceberg Dances 4:41
6. Sworn Oath 6:09
7. Resistant Parasites 4:58
8. Silence Violence 3:46
9. Vandals Nest 2:47
10. Cyber God 5:22

Teilen macht Freude: