REDWEST: Crimson Renegade

REDWEST: Crimson Renegade

Einen witzigen und überraschenden Ausflug in die Western-Prärie bieten die Italiener von REDWEST mit ihrem Debütalbum Crimson Renegade. Demzufolge liefert die Kapelle aus Mailand auch die entsprechende Genre-Bezeichnung Spaghetti Western Metal gleich mit. Im Grunde hat man es dann aber mit einer Mischung aus Heavy Metal und Southern Rock zu tun, die durchaus ihre Momente hat.

Diese guten Momente schleichen sich insbesondere dann ein, wenn vor dem Hintergrund von Ennio Morricone-Soundlandschaften Oohoo-Chöre im Hintergrund erklingen, während im Vordergrund (etwas unspektakulärer) Heavy Metal präsentiert wird. Die Mischung der beiden Spielarten geht insbesondere in Tracks wie The Ballad of Eddie W., das in einzelnen späteren Segmenten an METALLICA erinnert, auf. Allerdings verpufft der Überraschungseffekt der Genre-Mixtur auf Dauer, was auch an den eher müderen Tracks wie Eternity oder A Fistful of Dollars liegen mag. Weiterhin fühlt man sich bei der einen oder anderen Melodie an honorige Tracks der Pop- und Metal-Geschichte erinnert (Fire, The Dreamcatcher).

Gesanglich liefern REDWEST eine gute, wenn auch nicht herausragende Leistung ab. Lead-Sänger Il Lurido setzt sein Organ allerdings abwechslungsreich ein und wird durch den zur Musik passenden Chor gut in Szene gesetzt. Etwas mehr in den Fokus darf man in Hinkunft die Stimme von la Straniera setzen, die im Morning Ghost-Interlude ihre guten Fertigkeiten unter Beweis stellt.

Zusammenfassend kann man bei Crimson Renegade von einem vor allem zu Beginn erfrischenden Album sprechen, das etwas Abwechslung in den Metal-Alltag bringt. Musikalisch liefern REDWEST zwar keine herausragenden Gusto-Stückerl ab, aber spaßig ist es aufs Erste allemal.

Veröffentlichungstermin: 26.02.2016

Spielzeit: 44:00 Min.

Line-Up:
Il Losco – Bass
Il Timido – Schlagzeug
Il Lurido – Mundharminika & Gesang
Il Molesto – Gitarre & Backing Vocals
Il Randagio – Gitarre & Backing Vocals
la Straniera – Backing Vocals

Label: Bakerteam Records

Homepage: http://www.redwest.net

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/redwestband

Tracklist:
1. Crimson Renegade
2. C.F.H.
3. The Ballad of Eddie W.
4. Morning Ghost
5. Fire
6. Bullet Rain
7. Eternity
8. The Dreamcatcher
9. A Fistful of Dollars
10. Golden Sands
11. Poker

Teilen macht Freude:

Christian Wögerbauer
Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge