RANCID: Indestructible

RANCID: Indestructible

Das Gute ist, daß ich nicht eines der bisher veröffentlichten RANCID-Alben als Gesamtwerk kenne. Ich stand, wenn schon Punkrock in meinem CD-Player angesagt war, eher auf die RAMONES, GREEN DAY oder THE OFFSPRING. Aber dieses gefährliche Halbwissen hat ja auch was Gutes, oder? So kann ich weder sagen, dass die neunzehn Songs (52:43 Min.) von Indestructible besser, schlechter, anders oder genauso klingen, wie die auf den Vorgänger-Scheiben. Mit der Wahl des Produzenten Brett Gurewitz hat die 1987 von Tim Armstrong (Gitarre & Gesang) und Matt Freeman (Bass & Gesang) gegründete Band aus Kalifornien auf jeden Fall keinen Fehler gemacht, denn soundtechnisch gibt es hier nichts zu bemängeln. Doch auch musikalisch kann die Band überzeugen, was nicht nur für die handwerkliche Klasse jedes einzelnen Musikers gilt, sondern auch für das Songmaterial. Zwar mache ich keinen Hehl daraus, daß mir die Band immer dann am besten gefällt, wenn sie wie bei Otherside, Spirit Of ´87, Roadblock, Born Frustrated, Out Of Control, Travis Bickle, Django oder Ivory Coast ziemlich hart und aggressiv agiert. Doch auch Songs wie Red Hot Moon (klingt wie eine Ska-Ausgabe von THE CLASH) oder das entspannte/entspannende Arrested in Shanghai können genauso überzeugen wie das eher gemässigte Back up against the Wall oder echte Hymnen mit Ohrwurm-Charakter und Mörder-Hooks, die hier u.a. Fall Back Down, Start Now oder David Courtney betitelt wurden. Fazit: Wenn Indestructible für mich alten (!!!!!!!!) Metal(!!!)-Fan eine in allen Bereichen gute und abwechslunsgreiche Scheibe ist, wie soll denn erst ein richtiger Punkrock-Fan diese Scheibe finden?

Spielzeit: 52:34 Min.

Line-Up:
Tim Armstrong (Gitarre & Gesang)
Matt Freeman (Bass & Gesang)
Lars Frederiksen (Gitarre & Gesang)
Brett Reed (Schlagzeug)

Produziert von Bret t Gurewitz
Label: WEA

Homepage: http://www.rancidrancid.com

Tracklist:
1. Indestructible
2. Fall Back Down
3. Red Hot Moon
4. David Courtney
5. Start Now
6. Out Of Control
7. Django
8. Arrested In Shanghai
9. Travis Bickle
10. Memphis
11. Spirit Of ´87
12. Ghost Band
13. Tropical London
14. Roadblock
15. Born Frustrated
16. Back Up Against The Wall
17. Ivory Coast
18. Stand Your Ground
19. Otherside