MORGENGRAU: Blood Oracle

MORGENGRAU: Blood Oracle

Dem Blutorakel ist zu vertrauen: Denn bei MORGENGRAUs zweitem Album „Blood Oracle“ ist Death Metal angesagt. Und zwar einer der alten Schule. Die Band rund um Erika „Morgengrau“ Swinnich (Ex-AUTUMN TEARS, Ex-IGNITOR) verbindet US-Death Metal à la DEICIDE mit niederländischen Tempobremsen in der Machart von PESTILENCE. Eine nette Mischung, die keinesfalls neu, aber auch nicht zwingend en vogue ist. Die Gefahr besteht vor allem darin, dass die Songs nicht richtig zur Entfaltung kommen können. Insbesondere wenn sie mit einer etwas trägeren Ausrichtung konzipiert worden sind wie gleich der eröffnende Titeltrack „Blood Oracle“ oder das abschließende „Evocation of the Wheel“. Zwar haben beide Tracks einen temporeicheren Mittelteil, aber grundsätzlich sind die Platzierungen unglücklich gewählt.

MORGENGRAU brauchen Tempo

Dass MORGENGRAU zu besserem und packenderem Songwirting befähigt sind, beweist „Wolves of Thirteen“, der (mit Abstand) beste Track des Albums. Hier kommt beschwörender Gesang zur Einsatz, ehe immer wieder flott das Tempo angezogen wird. Denn gerade in den schnelleren Passagen können die Texaner punkten. Beleg davon legt unter anderem „Poised at the Precipice of Doom“ ab, wo es ebenfalls zum direkten Aufeinandertreffen zwischen Trägheit und Tempo kommt. Hervorzuheben ist zudem der eigenwillige Growl-Gesang von Erika Morgengrau, die mitunter auch in der Growl-Tonlage breit aufgestellt ist („Invert the Marker“). Somit ist „Blood Oracle“ ein netter, aber auch etwas blasser Release.

Veröffentlichungstermin: 22.06.2018

Spielzeit: 36:11 Min.

Line-Up:
Erika Morgengrau – Gesang & Gitarre
Nick Norris – Gitarre
Jacob Holmes – Bass

Gast-Musiker:
Kevin Elrod – Schlagzeug

Produziert von Harris Johns

Label: Unspeakable Axe Records

Homepage: https://morgengrau.bandcamp.com

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/MorgengrauDeathMetal

MORGENGRAU „Blood Oracle“ Tracklist:

1. Blood Oracle
2. Wolves of Thirteen (Audio bei YouTube)
3. Progression
4. Poised at the Precipice of Doom
5. Forced Exodus
6. Invert the Marker
7. Incipit Bellum
8. Evocation of the Wheel

Christian Wögerbauer
Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge