KOHTI TUHOA: Pelon Neljäs Valtakunta

KOHTI TUHOA: Pelon Neljäs Valtakunta

Die wilden Finnen von KOHTI TUHOA sind zurück – und die Punk-Rasselbande macht auch auf ihrem zweiten Album, „Pelon Neljäs Valtakunta“, keinen Hehl daraus, dass sie einfach nur nach vorne musizieren wollen, so dass das Album voller ungezügelter Spielfreude an einem vorüberzieht. Und das in Windeseile, bringen es doch die zwölf Tracks gerade einmal auf 20 Minuten. Aber diese kurze Spielzeit hat kleine Perlen zu bieten wie der perfekt gewählte Opener „Hajota ja hallitse“, der den Hörer gleich mal ordentlich wachrüttelt, das groovige „Meille on valehdeltu“, das PAINAJAINEN-Cover „Saatanan lampaat“ mit seinem – irgendwie passend zum Cover – gesanglichen Auswurf zu Beginn oder das flotte „Kiire läpi elämän“.

KOHTI TUHOA mit markanten Vocals

Markant für KOHTI TUHOA ist weiterhin die giftige Stimme von Helena, die ihre Gesangslinien mitunter unkonventionell, aber dadurch irgendwie charmant einsetzt. Aber auch das ungezügelte Drumming weiß zu gefallen. Ansonsten halten sich die Musiker an Punk- und Hardcore-Vorgaben und arbeiten flott und auch etwas roh ihren Part ab, wenngleich es auch manches Solo wie etwa im Titeltrack „Pelon neljäs valtakunta“ gibt. Zudem gibt es im Vergleich zum Vorgängeralbum „Rutiinin Orja“ weniger entschleunigte Passagen. Einzig der abschließende Track „Jotain sisältä rikki“ drosselt das Tempo und versucht sich zaghaft im Space Rock. Aber ansonsten dominiert die pure Ruhelosigkeit, der man aber letzten Endes mit einem Augenzwinkern begegnet, als dass KOHTI TUHOA ihren ganz eigenen Charme besitzen.

 

Veröffentlichungstermin: 27.10.2017

Spielzeit: 20:00 Min.

Line-Up:
Helena – Gesang
Ville – Gitarre
Aleksi – Bass
Markus – Schlagzeug

Produziert von Jussi Vuola @ V.R. Studio, Turku

Label: Svart Records

Homepage: http://kohtituhoa.bandcamp.com/

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/kohtituhoa/

KOHTI TUHOA „Pelon Neljäs Valtakunta“ Tracklist:

1. Hajota ja hallitse
2. Anna kaikkes
3. Meille on valehdeltu
4. Ei pelastusta
5. Saatanan lampaat (PAINAJAINEN-Cover)
6. Jaettu maa
7. Saastaa
8. Kiire läpi elämän
9. Pelon neljäs valtakunta
10. Maan tapa
11. Oma helvetti
12. Jotain sisältä rikki

Teilen macht Freude:

Christian Wögerbauer

Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.

Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge