KATHAARSYS: Describing The Paradox Vol. II (Eigenproduktion)

KATHAARSYS: Describing The Paradox Vol. II (Eigenproduktion)

Drei Jahre nach “Describing the Paradox Vol. I” meldet sich das galizische Ausnahme-Duo KATHAARSYS mit “Describing the Paradox Vol. II” zurück. Produktionstechnisch sind KATHAARSYS alte Hasen, sie wissen, wie sie ihre dynamische Musik transparent und gleichzeitig druckvoll in Szene optimal in Szene setzen.

KATHAARSYS kümmern sich auch 2017 nicht um Genre-Schubladen oder Stilvorschriften. Vielmehr ist ihre Musik erneut ein einziger Gefühlsausbruch. Während “Continuum” sich der ruhigen Melancholie hingibt und so an die zarten Zeiten PRIMORDIALs, OPETHs oder jüngerer ENSLAVEDs erinnert, driften KATHAARSYS plötzlich in feurige Flamenco-Passagen, die mit schwindelerregender Technik zu punkten wissen.

Ein Herr namens Beethoven

Im epischen, fast 17minütigen “De Filii Europae Tribulatione” laufen KATHAARSYS punkto Experimentierfreudigkeit zur Bestform auf. M. Barcia gibt sich mit dem Piano dem ersten Teil von Beethovens Mondscheinsonate hin, dazu kombinieren KATHAARSYS schwarzmetallisches Gebretter und emotionale Stimmausbrüche, die nicht mal Niklas Kvarforth von SHINING derart verzweifelt hinkriegt. Die Mondscheinsonate wird von wunderbar langgezogenen Gitarrenleads abgelöst, welche perfekt damit harmonieren und die Melodie melancholisch weiterführen. KATHAARSYS erschaffen Gänsehautmomente, zu denen man wieder und wieder zurückkehren will, ja muss…

“Describing the Paradox Vol. II” ist ein Juwel aus Galizien

“Describing the paradox vol. II” gliedert sich so nahtlos in die qualitativ hochwertige, progressive Diskographie KATHAARSYS` ein. Wer Spanien nur mit Party und Fröhlichkeit verbindet, findet bei den Galiziern wiederum wunderbar traurige, gefühlssstarke Musik, die einem urplötzlich ganz nahe geht und die Seele berührt. Ein grosses Album!

Veröffentlichungstermin: 28.12.2017
Label: Eigenproduktion
Spieldauer: 40:07
https://kathaarsys.bandcamp.com/album/describing-the-paradox-vol-ii
http://www.kathaarsys.tk/

Line Up
J.L. Montàns – Gitarre, Vocals
M. Barcia – Bass, Piano

KATHAARSYS: „Describing The Paradox Vol. II“ Tracklist

1.Continuum
2.Segredo Inefable
3.De Filii Europae Tribulatione
4.Cantiga Ausente

Teilen macht Freude: