INHUME: Moulding The Deformed [ausgemustert]

INHUME: Moulding The Deformed [ausgemustert]

Bin ich älter geworden, oder sind INHUME es geworden? Vor sieben Jahren fand ich es geil, vor drei Jahren fand ich es okay, heute finde ich es austauschbar und ermüdend. Objektiv betrachtet ist Moulding The Deformed eine nette Liebeserklärung an den kultigen Goregrind von REGURGITATE und auch ein wenig HAEMORRHAGE, aber es reißt nicht wirklich mit und obwohl es sauber gespielt ist. Moulding The Deformed hat ordentliche Blast Beats und nette Mosh-Parts dabei, aber eben auch vollkommen austauschbare Riffs und uninspiriertes Gegrummel, das sich hier und da mit langweiligem Kreischen abwechselt und dadurch wird keiner der Songs zu einer kleinen Perle, die man immer wieder gerne hört. Das etwas mehr als 35 Minuten dauernde vierte Album von INHUME zieht sich nicht nur etwas, wenn man nach dem ersten Mal hören denkt: Lass gut sein, nochmal brauche ich das nicht, dann ist eigentlich alles gesagt.

Veröffentlichungstermin: 12. März 2010

Spielzeit: 36:37 Min.
Label: War Anthem Records

Homepage: http://www.inhume.nl

MySpace: http://www.myspace.com/inhume

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.

Teilen macht Freude: