HEAVY TEMPLE: Chassit [EP]

HEAVY TEMPLE: Chassit [EP]

Drei Jahre nach der selbstbetitelten Debüt-EP „Heavy Temple“ liefert die Psychedelic / Occult / Stoner Rock-Kapelle neues Material ab. Dabei setzen HEAVY TEMPLE abermals auf das Fomat der EP, was dem Hörer eine knackige knappe halbe Stunde beschert, die mit „Key and Bone“ von einem ansprechenden Opener eröffnet wird, der im Mittelteil mit ziemlich starkem Riffing ausgestattet wurde und das Psychedelic Rock-Flair der Band bestens zur Geltung bringt.

„Ursa Machina“ ist dann weit bedächtiger und liebäugelt mit dem Doom Metal und mit okkulter Stoner Rock-Schlagseite. Dies gibt Sängerin High Priestess NightHawk Gelegenheit, ihre gesanglichen Stärken auszuspielen, als dass sie mit ihrer rauchig rockigen Stimme dem HEAVY TEMPLE-Sound ihren Stempel aufdrückt. Auch das Bassspiel der Frontfrau weiß zu gefallen wie etwa im überlangen „Pink Glass“, das mit einem Ambient-lastigen Zwischenteil in die Länge getreten wird. Den Abschluss bildet das leger rockige „In The Court Of The Bastard King“. „Chassit“ liefert demzufolge wie auch schon der Vorgänger chilligen Retro-Rock, der eine leicht okkulte, doomige und vor allem psychedelische Note hat.

 

Veröffentlichungstermin: 26.05.2017

Spielzeit: 27:19 Min.

Line-Up:
High Priestess NightHawk – Gesang, Bass & Cello
Arch Bishop Barghest – Gitarre
SirenTempestas – Schlagzeug

Label: Ván Records

Homepage: http://heavytemple.bandcamp.com

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/HeavyTemple

Tracklist:
1. Key and Bone
2. Ursa Machina
3. Pink Glass
4. In The Court Of The Bastard King

Teilen macht Freude:

Christian Wögerbauer

Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.

Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge