EVERGREY: The Storm Within

EVERGREY: The Storm Within

Spätestens am Gesang von Tom S. Englund erkennt man jeden EVERGREY-Song – zu den Markenzeichen der Schweden gehören außerdem vertrackt-progressive Songstrukturen und eine gewisse Düsternis. Diese Trademarks spielt die Band auch auf ihrem zehnten Album The Storm Within wieder voll aus.  

Wer also der Meinung ist, dass sich EVERGREY zu oft und zu viel selbst kopieren, der wird auch von The Storm Within nicht begeistert sein.  Wer hingegen EVERGREY schon immer mochte, kann sich auch dieses Album ins Regal stellen. Denn nach einigen Versuchen in der Vergangenheit, sich selbst neu zu erfinden (wie etwa mit dem 2006er Album Monday Mourning Apocalypse) konzentrieren sich Englund und seine Mannschaft inzwischen wieder auf das, was sie am besten können: Komplexität und Emotionalität verbinden.

Dabei klingen EVERGREY nie nach Reißbrett, auch wenn The Storm Within natürlich die obligatorische Ballade (The Impossible) , eine auf Hit getrimmte Uptempo-Nummer (Passing Through) , ein ausuferndes, komplexeres Stück (The Storm Within) sowie einem etwas härten Song (The Distance) enthält. Nicht fehlen darf auch auf diesem Album ein Duett mit Ehefrau Carina Englund (bei The Paradox Of The Flame – die zweite weibliche Stimme kommt von NIGHTWISH-Sängerin Floor Jansen (Disconnect).

Die Checklist ist vollständig abgehakt – was das Album (wie so gut wie alle EVERGREY-Veröffentlichungen) zu etwas Besonderem macht, ist das Händchen der Band für Atmosphäre, Emotionalität und stimmige Arrangements. Sogar ein Kinderchor wirkt bei den Schweden nicht kitschig, die Keyboards sind meist so weit zurückgenommen, dass sie nicht alles niederbügeln, das ein oder andere Angeber-Gitarrensolo passt sich wunderbar in die Songs ein – alles zusammengehalten von Tom S. Edlunds überragendem Gesang, der vielleicht technisch nicht perfekt, dafür aber ehrlich rüberkommt. Ich glaube diesem Mann einfach! Und deshalb können EVERGREY meinetwegen nochmal zehn Alben nach altbekanntem Rezept rausbringen.

Veröffentlichungstermin: 09.09.2016

Line-Up:
Tom S. Englund: Gesang, Gitarre vocals, guitars)
Rikard Zander: Keyboards
Johan Nieman: Bass
Henrik Danhage: Gitarre
Jonas Ekdahl: Drums
Label: AFM Records

Homepage: http://www.evergrey.net

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/evergrey

Tracklist:
01. Distance
02. Passing Through
03. Someday
04. Astray
05. The Impossible
06. My Allied Ocean
07. In Orbit (featuring Floor Jansen) 08. The Lonely Monach
09. The Paradox Of The Flame
(featuring Carina Englund)
10. Disconnect (featuring Floor Jansen) 11. The Storm Within

Teilen macht Freude:

andrea
Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin...