EUROPE: Walk The Earth

EUROPE: Walk The Earth

Das aktuelle Album „Walk The Earth“ ist mehr als 30 Jahre nach „The Final Countdown“ doch ein guter Anlass sich mal anzuhören, womit die schwedischen Hardrocker und ehemaligen Hairmetaller EUROPE heute so rüberkommen.

Eins ist klar, die Haare sind ab. Schon lange. Aber das ist in diesem Fall ja eher positiv zu bewerten. Und nachdem sich die Schwedenrocker EUROPE nach ihrer Auflösung mit einigen Liveauftritten 2004 und einem sehr an frühere Zeiten erinnernden Album („Start From The Dark“) 2006 wieder zurückgemeldet hatten, gab es auch stilistische Veränderungen.

Hat EUROPEs „Walk The Earth“ noch irgendetwas mit „The Final Countdown“ gemeinsam?

Ganz schleichend haben die Schwedenjungs um Frontman JOEY TEMPEST sich ein wenig vom nicht ganz so harten Hardrock entfernt und sich hin zu melodischem, leicht verzerrtem Rock bewegt. Von Album zu Album, in kleinen Schritten. Da die vergangenen Alben wieder in den Charts vertreten waren, vielleicht keine schlechte Entscheidung. Oder doch? Inzwischen hat das, was man heute zu hören bekommt, nicht mehr viel mit „The Final Countdown“ gemeinsam.

Wenig nostalgisch präsentieren EUROPE abwechslungsreichen Rock auf „Walk The Earth“

Melodisch, langsam und eher abwartend, spannungsaufbauend, ja fast etwas ungewohnt bedrohlich eröffnen EUROPE „Walk The Earth“ mit gleichnamigem Opener. Auch weitere Songs, wie z.B. „Pictures“ und die Ballade „Turn To Dust“ fahren eher auf der Slow-Motion-Schiene. Das ein oder andere klingt etwas rhythmischer, verzerrter oder wieder mit etwas eingängigerem Sound, wie bei „Election Day“, das dann doch noch etwas Nostalgie aufkommen lässt. Etwas härter/ schneller /rockiger geht’s bei „Haze“ und „Whenever You’re Ready“ zur Sache. Schnellere Gitarrensolos und härtere Drums inbegriffen.

JOEY TEMPESTs Stimme scheint kaum verändert. An die ganz hohen Screams wagt er sich offensichtlich nicht mehr ran, lässt nur hören, was er wirklich kann und das ist gut so.
Insgesamt ein abwechslungsreiches Melodic Rock/HardRock Scheibchen, das man sich durchaus anhören kann.

Veröffentlichung: 20.Oktober 2017

Spielzeit: 41:38

Line-Up:
Joey Tempest: Vocals
John Norum: Guitars
Ian Haugland: Drums
John Leven: Bass
Mic Michaeli: Keys

Produzent: Dave Cobb

Label: Hell& Back Recordings

Band Homepage: http://www.europetheband.com
Mehr im Netz: www.facebook.com/pages/Europe/7795004209

Tracklist: Walk The Earth

1. Walk The Earth 4:16
2. The Siege 4:01
3. Kingdom United 2:52
4. Pictures 4:49
5. Election Day 4:06
6. Wolves 3:55
7. GTO 3:29
8. Haze 3:49
9. Whenever You’re Ready 2:51
10. Turn To Dust 6:51

Teilen macht Freude: