EINHERJER: Norrøn

EINHERJER: Norrøn

Seit der Veröffentlichung von BATHORYs Blood Fire Death haben unzählige Viking Metaller aus Skandinavien die Heldentaten ihrer Vorfahren besungen. Wenige der ehemaligen Wegbereiter des Genres sind heutzutage noch wirklich aktiv – einige haben sich anderen Stilrichtungen zugewandt, andere Bands gibt es gar nicht mehr. Ausserdem sind mehr und mehr stark kommerzialisierte Pseudowikinger unterwegs – man deckt sich mit reichlich vorhandenem nordischem Merchandise ein (kein Festival ohne eine Flut von Thorshämmern, Trinkhörnern und Lederriemen für den modernen IViking) und besäuft sich nachher kollektiv mit Met am PAGAN FEST.

Im Falle von EINHERJER sieht die Sache etwas anders aus – zum einen sind die Norweger schon wirklich seit langem im Viking Metal zuhause und nicht auf einen Trendzug aufgesprungen. Zum anderen sind EINHERJER weitaus weniger fröhlich als andere Fellschürzenhüpfwikinger. So war nach dem letzten Album Blot anno 2003 Schluss mit Viking Metal,  Thrash Metal mit BATTERED stand auf dem Programm. Und nun sind EINHERJER wieder auferstanden und zurück – mit Norrøn, ihrem fünften Album.

Zwischen Blot und Norrøn liegen also acht Jahre, und dennoch macht Norrøn genau dort weiter, wo Blot aufhörte. Ulvar, Grimar und Herlö machen klar, dass EINHERJER ihren eigenen Stil beibehalten haben, gleichzeitig aber das Genre weder verlassen noch revolutionieren. Dies tun sie mit einem musikalischen Mix aus Odin Own Ye All und der Produktion von Blot, auch wenn Norrøn mit weniger Keyboards auskommt als frühere Releases und wesentlich weniger im Uptempo-Bereich angesiedelt ist als Blot. Grandios-episch ist Norrøn dennoch (vor allem im letzten Track Balladen Om Bifrost), und dass die cleanen Vocals, die Odin Owns Ye All dominierten, fehlen, ist ganz klar ein Pluspunkt. Man könnte gar sogar soweit gehen, Norrøn für einen besser produzierten, direkten Nachfolger von Far Far North zu halten.

Fazit: Wenn Blot der Soundtrack dafür ist, wenn die Götter zusammen mit EINHERJER ihre Feinde während Ragnarök bekämpfen, dann ist Norrøn der Soundtrack für ihre Reise zu den Schlachtfeldern von Vígríðr und um die neu geborene Welt zu begrüssen…

Veröffentlichungstermin: 09.09.2011

Spielzeit: 41:20 Min.

Line-Up:
Ulvar – Drums, Keyboards
Grimar – Gitarren, Vocals
Aksel Herlöe – Gitarre

Label: Indie Recordings

Homepage: http://www.einherjer.com

Mehr im Netz: http://www.myspace.com/einherjermusic

Tracklist:
1. Norrøn Kraft
2. Naglfar
3. Alu Alu Laukar
4. Varden Brenne
5. Atter På Malmtings Blodige Voll
6. Balladen Om Bifrost