CRAFT: White Noise and Black Metal

CRAFT: White Noise and Black Metal

CRAFTs Alben sind immer wieder eine Überraschung für mich. Nicht weil die Schweden ihren Stil grundsätzlich ändern würden – nein, eher deswegen, weil sie sich zwischen ihren Alben so enorm rar machen, dass man schon davon ausgeht, die Welt sei kitschiger und schöner geworden, weil der hässliche Black Metal CRAFTs nun verschwunden sei.

Doch zum Glück wird diese grauenhafte Vorstellung auch 2018 nicht wahr: Die Welt bleibt hässlich und der Black Metal auf „White Noise and Black Metal“ ebenfalls.

Kälte im Sommer

CRAFT versprühen mit ihrem fünften Album etwas mehr als 40 Minuten Kälte, Kargheit und Kompromisslosigkeit. Die Produktion ist transparent und klar, was den abwechslungsreichen Black Metal der Schweden schneidend und eiskalt wirken lässt, egal ob sie das Tempo raufschrauben oder drosseln. Die Drums wirken natürlich, der Gesang versprüht Ekel und Misanthropie, dass es schwarz aus den Boxen rinnt. Immer wieder kehrt man zum Song „Undone“ zurück, aber der echte Kracher – inklusive groovigem Teil, der an DARKTHRONEs Drive erinnert – ist „Tragedy of Pointless Games“. Die Rhythmusfraktion CRAFTs liefert hier erstklassiges Material ab und man schafft es nicht, diesem Song zu entkommen.

Schnörkellose Schwarzmetallscheibe

Überhaupt, der Groove. Den haben sich CRAFT schon immer ihr eigen gemacht, ohne deswegen gleich nach „Black `n Roll“ zu klingen. Dafür sind CRAFT dann eben doch zu eigen –  und genau das ist ein grosses Argument für „White Noise and Black Metal“. Auf diesem Album gibt es Black Metal ohne Klischees, ohne Schnickschnack und ohne – anders als es der Albumtitel vermuten lassen könnte – Ambient-Füllmaterial. CRAFT beschränken sich auf das Wesentlich und reüssieren auf der ganzen Linie. „White Noise and Black Metal“ ist ein Album kälter als jede Klimaanlage, garstiger als ein Hagelsturm im Juni und unverkennbar CRAFT. Exzellenter Black Metal für Anspruchsvolle.

 

Veröffentlichungsdatum: 22.06.2018

Spieldauer: 42:18

Label: Season of Mist Underground Activists

Website: https://craftofficial.bandcamp.com/

Facebook-Site: http://www.facebook.com/craftblackmetal

CRAFT-Line Up
Joakim – Gitarren (Rhythm)
John Doe – Gitarren (Lead)
Nox – Focals
Alex – Bass

Gastmusiker
Moilanen – Drums

CRAFT „White Noise And Black Metal“ Tracklist

  1. The Cosmic Sphere Falls
  2. Again
  3. Undone
  4. Tragedy of Pointless Games
  5. Darkness Falls
  6. Crimson
  7. YHVH`s Shadow
  8. White Noise