CONJONCTIVE: In The Mouth Of The Devil

CONJONCTIVE: In The Mouth Of The Devil

Mit Metalcore lastigem Death Metal versuchen CONJONCTIVE die Hörer für sich zu gewinnen. Dabei setzen die Schweizer auf ein gesangliches Zweiergespann bestehend aus Sonia Kaya und Randy Schaller (VOICE OF RUIN, Ex-ENIGMATIK), die jeweils in unterschiedlichen Tonlagen böse keifen. Allerdings schaffen es CONJONCTIVE nicht, die Möglichkeiten eines gesanglichen Duos völlig für sich zu nutzen, als dass der Gesang trotzdem eintönig bleibt.

Auch musikalisch offenbart das zweite Album des Sextetts aus Nyon, „In The Mouth Of The Devil“, keinen erwähnenswerten Abwechslungsreichtum. Zwar führt der Instrumental-Opener „Purgatory“ gut in das Album ein, doch mangelt es den folgenden Tracks an zündenden Ideen, selbst wenn die Tracks dann und wann mit leicht überraschenden Elementen wie Breakdowns, Entschleunigungen, kurzen Chor-Passagen oder Meldoic Death Metal-Gitarren-Leads aufwarten. Das grundlegende Problem sind vor allem die zu präsenten Metalcore-Riffs, die im Endeffekt hängen bleiben. Das ist schade, weil diese die Erinnerung an die komlexeren Arrangements und Melodien, die durchaus vorhanden sind, verblassen lassen. Daher bleibt der Eindruck eines zu gleichförmigen Albums haften, dessen Tracks sich aufgrund der Core-Basis im Endeffekt kaum voneinander unterscheiden wollen – und das, obwohl sie es doch irgendwie schon machen.

Veröffentlichungstermin: 10.03.2017

Spielzeit: 38:00 Min.

Line-Up:
Sonia Kaya – Gesang
Randy Schaller – Gesang
Raphaël Scherrer – Gitarre
Yannick Breitenmoser – Gitarre
Erwin Bertschi – Bass
Emmanuel Lanti – Schlagzeug

Produziert von Vladimir Cochet @ Conatus Studios, Lausanne

Label: Tenacity Music

Homepage: https://conjonctive.bandcamp.com

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/conjonctive

Tracklist:
1. Purgatory
2. You´re Next
3. Falling In The Mouth Of The Devil
4. Down Into The Abyss
5. Let Blow The Grim Wind
6. The Cult Of The Shining Planet
7. Burn Your Eyes
8. Hills Of Abomination
9. Defeat The Red Sun
10. Constellations & Black Holes

Teilen macht Freude:

Christian Wögerbauer
Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge