BLACK COUNTRY COMMUNION: Black Country

BLACK COUNTRY COMMUNION: Black Country

Die Protagonisten der BLACK COUNTRY COMMUNION sind auch ohne dieses Projekt legendär: Glenn Hughes (ex-DEEP PURPLE, BLACK SABBATH), Derek Sherinian (ex-DREAM THEATER, ALICE COOPER) und John Bonhams Sohn Jason (ex-UFO, FOREIGNER) schnappen sich JOE BONAMASSA und reihen sich ein in die Stiege der sogenannten Supergroups. Darunter sind leider solche Institutionen, die kurz und oftmals nur aufgrund der berühmten Namen die dahinter stehen, für Furore sorgen und dann wohlwollend in der Versenkung verschwinden. Und so weiß ich leider auch nicht, was ich von BLACK COUNTRY COMMUNION halten soll: hier werden zweifellos erstklassige Songs geboten, gespielt von erstklassigen Musiker, doch irgendwie fehlt der überspringende Funke, der aus Black Country auch ein erstklassiges Gesamtwerk macht. Der fehlende Funke tut den wirklich guten Songs allerdings keinen Abbruch – so sind One Last Soul, Song of Yesterday, No Time oder The Great Divide ohrwurmverdächtige, grandios gespielte Nummern bei denen entweder Glenn Hughes oder JOE BONAMASSA das Mikro malträtieren (im positiven Sinne natürlich) und für die eine oder andere Gänsehaut sorgen. Auch die restlichen Songs können sich hören lassen, im besonderen die letzten beiden, Sista Jane und Too Late for the Sun, bei denen Hughes und Bonamassa zu zweit den Platz am Mikro innehaben, zeugen noch einmal von der Güte Black Country´s. Was mich allerdings am Album stört, ist leider Gottes auch nicht zu überhören: die böse Vorahnung, dass sich BLACK COUNTRY COMMUNION in den Reigen der Kurzzeitsupergroups einreihen, mal kurz ein gutes Album einspielen, aber nicht wirklich mit komplettem Herzblut hinter der ganzen Sache stehen. Und genau das kann man aus Black Country heraushören. Dezente Halbherzigkeit. Schade, denn Black Country ist eigentlich ein super Album, dass einen solch faden Beigeschmack nicht verdient.

Veröffentlichungstermin: 17.09.2010

Spielzeit: 66:06 Min.

Line-Up:

Glenn Hughes – voc, b
Joe Bonamassa – gui, voc
Derek Sherinian – key
Jason Bonham – dr

Label: J&R Adventures / Mascot

Homepage: http://www.bccommunion.com/

MySpace: http://www.myspace.com/bccommunion

Tracklist:

1.Black Country
2.One Last Soul
3.The Great Divide
4.Down Again
5.Beggarman
6.Song of Yesterday
7.No Time
8.Medusa
9.The Revolution In Me
10.Stand (At The Burning Tree)
11.Sista Jane
12.Too Late For The Sun