AXXIS: Retrolution

AXXIS: Retrolution

Nach „Kingdom Of The Night II“ (2014) ist es jetzt wieder soweit. AXXIS veröffentlichen ein weiteres Studioalbum, „Retrolution“ – ein Wortspiel aus „Retro“ und „Revolution“. Damit soll eine Brücke zwischen klassischem AXXIS-Sound und der von der Band nun über fast drei Jahrzehnte erarbeiteten Weiterentwicklung geschlagen werden. Dies wird vom Cover, auf dem ein Mensch von einem Oldtimer verschlungen wird, noch unterstützt.

Das Album besteht aus 13 Hardrock-Hymnen, wie immer klar gekennzeichnet durch die hohe Stimme des Sängers Bernhard Weiß, den rockigen kraftvollen Sound, der die Band seit langem auszeichnet und die eingängigen Refrains. Hier und da  hat man das Gefühl, Elemente aus den 80ern zu entdecken. „Burn! Burn! Burn!“ ist ein starker Opener, aber auch der Rest des Albums hält, was dieser verspricht. Das etwas weniger refrain-lastige „Rock The Night“ rockt richtig und die beiden Fast-Balladen „Burn Down The House“ und „Queen Of  The Wind“ runden das Werk ab. Hardrockfans können mit diesem Silberling nichts falsch machen. Der Kulturpreis der Stadt Lünen an Bernhard Weiß für sein Schaffen und Engagement geht klar.

Veröffentlichung: 24.2.2017

Spielzeit: 45 Minuten

Line-Up: Bernhard Weiß (Vocals)
Harry Oellers (Keyboards)
Stefan Weber (Guitars)
Rob Schomaker (Bass)
Dirk Brand (Drums)

Label: Phonotraxx

Band-Homepage: www.axxis.de
Mehr im Netz: www.facebook.com/axxis/

Tracklist:
1. Burn! Burn! Burn! 3:02
2. All my friends are liars 3:55
3. Dream Chaser 3:19
4. Burn down the house 3:58
5. Rock the night 3:28
6. The world is mine 3:48
7. Do it better 3:27
8. Queen of the wind 3:45
9. Seven Devils 2:33
10. This is my day 3:11
11. Somebody dies at he party 3:18
12. Heavy metal brother 3:13

Teilen macht Freude:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*