ASHENSPIRE: Speak Not Of The Laudanum Quandary

ASHENSPIRE: Speak Not Of The Laudanum Quandary

Wer wenn nicht die Schotten haben an den Engländern etwas auszusetzen. So auch ASHENSPIRE, die auf ihrem Debütalbum „Speak Not Of The Laudanum Quandary“ den britischen Imperalismus (früherer Zeiten) anprangern. Dabei wählt das Quartett aus Glasgow das musikalische Mittel des Avantgarde / Progressive Black Metals und tut durchaus gut daran, als dass durch das frei gestaltbare Genre die Lyrics besser zum Tragen kommen und die Atmosphäre eine eigene Dynamik entwickeln kann.

Und die Atmosphäre ist dann auch ganz eigen. Nimmt man in etwa gleich den in manchen Passagen zerfahren wirkenden Opener „Restless Giants“, so erfährt man unterschiedliche Emotionen, als dass der Sprechgesang von Alasdair Dunn, der selten aber doch auch mehr oder minder richtig singt („Grievous Bodily Harmonies“), von Wut und leichter Hysterie geprägt ist, während gleichzeitig das Klavier- und Violin-Spiel leicht schwermütige Sanftheit ausstrahlt. Dazwischen mogeln sich ein paar Tempoausbrüche und demnach härtere Passagen.

In dieser Tonart geht es durchaus weiter und gerade die Songs mit härterer oder dramatischerer Ausrichtung (ganz stark „The Wretched Mills“) können begeistern. ASHENSPIRE agieren dabei durchaus im Dunstkreis von A FOREST OF STARS, wenn auch noch nicht ganz so brillant und auch weniger „blackened“. Dennoch hat „Speak Not Of The Laudanum Quandary“ seinen eigenen und besonderen Charakter – und für ein erstes Album eine beachtenswerte Qualität. Respekt!

Veröffentlichungstermin: 20.01.2017

Spielzeit: 59:19 Min.

Line-Up:
Alasdair Dunn – Schlagzeug & Sprechgesang
Fraser Gordon – Gitarre
James Johnson – Violine & Percussion
Petri Simonen – Bass

Gast-Musiker:
Scott McLean (FALLOCH) – Piano, Hammond Orgel & Synthesizer

Produziert von Greg Chandler (ESOTERIC) @ Priory Recording Studios, Canwell (UK)

Label: Code666 Records

Homepage: https://ashenspire.bandcamp.com

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/Ashenspire

Tracklist:
1. Restless Giants
2. The Wretched Mills
3. Mariners at Perdition´s Lighthouse
4. Grievous Bodily Harmonies
5. A Beggar´s Belief
6. Fever Sheds
7. Speak Not of the Laudanum Quandary

Teilen macht Freude:

Christian Wögerbauer
Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge