ARMORED SAINT: Nod to the Old School

ARMORED SAINT: Nod to the Old School

Richtig gut haben wir ARMORED SAINT Fans es in der letzten Zeit. Erst das starke Comebackalbum „Revelation“, dann ein Festivalauftritt in Wacken, eine eigene Headlinertour folgte im Herbst, jetzt eine Compilation und das „Bang Your Head“-Festival steht vor der Tür.

Normalerweise braucht Best-Of Scheiben oder Compilations mit bisher unveröffentlichen oder raren Stücken kein Mensch. Nicht so bei „Nod To The Old School“. Die bisher wahrscheinich sinnvollste CD dieser Art, die mehr „value for money“ bietet, als alles bisher dagewesene. Aber der Reihe nach:

„Real Swagger“ und „Unstable“ sind 2 brandneue Songs, welche erst im März eingespielt wurden. „Real Swagger“ ist ein unspektaktulärer, typischer, aber keinesfalls schlechter Track, welcher genausogut auf der „Revelation“ Scheibe seinen Platz verdient hätte. „Unstable“ glänzt mit einer wahnsinnigen Gitarrenhookline, einen traumhaften Gesang und einem ruhigen Mittelteil. Ein echter Ohrwurm eben. Einer der besten ARMORED SAINS Songs nach der Reunion. Ich will diesen Song in Balingen hören!!! Die Band hat einen sehr hohen Wiedererkennungswert, das fällt auch bei diesen 2 Songs auf. Ihr könnt mich nachts um 3 Uhr wecken und nach spätestens 5 Sekunden würde ich die Band erkennen. Zu „March Of The Saint 2001“ muss ich wohl nichts schreiben. Der Song war Kult, ist immer noch Kult und kommt jetzt noch druckvoller und klarer aus den Boxen. Bei „Day Of The Eagle“ und „Never Satisfied“ werden zwei Lieblingsbands gehuldigt bevor es mit der Akustikversion von „Tainted Past“ erstmals ruhiger wird. Luft holen ist angesagt, bevor „After Me The Flood“ und „Creepy Feelings“ (dieser Song ist für mich der Beweis, dass die Bandmitglieder Götter sind) in Liveversionen aus den Boxen knallt. „Lesson Well Learned“, „False Alarm“ und „On The Way“ folgt. Bisher nur auf Vinyl erhältlich, endlich auf CD. Endlich kann ich diese 80er Metalklassiker im Auto hören. Diese Songs sind älter als unser jüngster Mitarbeiter hier und es ist eigentlich traurig, denn jetzt wird mir wieder bewußt wie ungerecht das Business ist. Eine Band wie METALLICA durfte früher für die Jungs eröffnen. Während die einen jetzt im Geld schwimmen und nicht mehr wissen welche Dummheit sie als nächstes fabrizieren sollen, haben die anderen einen Schicksalsschlag nach dem anderen erlebt. Der größte war wohl der Tod von Dave Prichard. Aber auch Songs mit diesem begnadeten Gitarristen fanden zu Ende der CD ihren Platz.

Die limitierte Erstauflage enthält auch noch einen Multi-Media Part, welcher neben unzähligen Bildern, zwei Livesongs und zwei Videoclips, sowie einen weiteren Song des 1989er Demos enthält. Ich kenne die Limited Edition nicht. Aber denkt ihr wirklich dass sie schlecht ist? Mehr value for money geht nicht. Danke. Anders als bei anderen Bands macht diese Compilation wirklich Sinn und als Fan fühlt man sich nicht verarscht. Jetzt gibt es übrigens keinen unveröffentlichen Song mehr von ARMORED SAINT. K.A.U.F.E.N und merkt Euch: KEINE METALBAND GROOVT SO WIE ARMORED SAINT!

Spielzeit: 72:09 Min.

Line-Up:
Aktuelles Lineup:

John Bush – Vocals

Joey Vera – Bass

Phil Sandoval – Gitarre

Jeff Duncan – Gitarre

Gonzo – Drums

Label: Metal Blade

Homepage: http://www.armoredsaint.com

Tracklist:
1. Real Swagger (new Song)

2. Unstable (new Song)

3. March Of The Saint (new 2001 version)

4. Day Of The Eagle (Robin Trower Cover)

5. Never Satisfied (Judas Priest Cover from Spain Tribute)

6. Tainted Past (New Akustik Version)

7. After Me, The Flood (Live 2000 US-Tour)

8. Creepy Feelings (Live 2000 US-Tour)

9. Lesson Well Learned (1983 3-Song EP)

10. False Alarm (1983 3-Song EP)

11. On The Way (1983 3-Song EP)

12. Stricken By Fate (from the 1983 3 Song EP Session)

13. Reign Of Fire (1989 Demoversion)

14. Betty `79

15. People (from the 1989 4-Track Demo)

16. Get Lost (from the 1989 4-Track Demo)

17. Nothing Between The Ears (from the 1989 4-Track Demo)

18. Pirates (from the 1989 4-Track Demo)

Disc 2 (Limited Edition)

1. Medival Nightmare (from the 1989 demosession)

CDROM files

2. Long Before I Die (Live US-Tour 2000)

3. March Of The Saint (Live US-Tour 2000)

4. Reign Of Fire (Videoclip)

5. Last Train Home (Videoclip)