ANTIPOPE: Denial/Survival [Eigenproduktion]

ANTIPOPE: Denial/Survival [Eigenproduktion]

Einst als Black Metal-Band gestartet, sind ANTIPOPE heute schwerer in eine Schublade zu stecken. Das Angeschwärzte haben sich die Finnen zwar beibehalten, doch gibt es auf ihrem vierten Album „Denial/Survival“ mehr herauszuhören. Ein bisschen Viking, etwas Industrial und dazu noch eine progressive Note. Diese Kombination gefällt insbesondere dann, wenn ANTIPOPE auch in Sachen Härte auf die Tube drücken. So kann der Opener „Waters Below“ in dieser Hinsicht ebenso überzeugen wie „True Anarchist“. Letzterer setzt jedoch auch auf sanftere Gothic Rock-Einschübe. Weiterhin überrascht die Band aus Oulu mit Flamenco-Klängen wie im abschließenden „Resolution“. Trägere Tracks wie „Mindlessness Meditation“ oder „An Unconditional Ritual to Summon the Prince of Darkness“ verwässern den Gesamteindruck des Albums jedoch.

ANTIPOPEs Eigenständigkeit durch schrägen Gesang

Ebenso wie die Genre-Durchmischung ist auch der Gesang nicht reinrassig. Denn Mikko Myllykangas setzt neben Growls und Screams auch unterschiedliche Formen des Clean-Gesangs ein. Tja, und dieser ist mitunter gewöhnungsbedürftig – wie etwa in „Hunt“. Doch auf der anderen Seite verleiht gerade dieser Umstand ANTIPOPE eine gewisse Eigenständigkeit.

„Denial/Survival“ bietet von allem ein bisschen etwas

Von der Produktion her weiß „Denial/Survival“ zu überzeugen, als dass das Album eine sehr klare Sound-Linie verfolgt. Weniger klar ist indessen, für welches Publikum ANTIPOPE von Relevanz sein könnte. Für Progressive Metal fehlen die technischen Raffinessen, für Black Metal fehlt die Boshaftigkeit und für Industrial Metal fehlt die Kälte. Wer sich mit „von allem ein bisschen“ zufrieden geben kann, könnte mit „Denial/Survival“ dennoch Freude haben.

Veröffentlichungstermin: 15.11.2017

Spielzeit: 52:47 Min.

Line-Up:
Mikko Myllykangas – Gesang, Gitarre, Bass & Programming
Antti J. Karjalainen – Gitarre
Tuska E. – Schlagzeug

Produziert von Juhani Rikberg @ Torture Chamber 2 & Vile Pleasure Studios

Label: Eigenproduktion

Homepage: http://www.antipope.info

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/Antipope
Mehr im Netz: https://antipope.bandcamp.com

ANTIPOPE „Denial/Survival“ Tracklist:

1. Waters Below (Video bei YouTube)
2. Flat Circle
3. Denial/Survival
4. Der Sadist
5. Hunt
6. True Anarchist (O banquiero anarquista)
7. Mindlessness Meditation
8. An Unconditional Ritual to Summon the Prince of Darkness
9. Tragic Vision
10. Resolution

Teilen macht Freude:

Christian Wögerbauer

Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.

Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge