AETERNUS: Heathen

AETERNUS: Heathen

Es ist das zweite Mal, dass mich AETERNUS glauben lassen, ich könne nicht mehr mit ihnen rechnen. Schon die Wartezeit auf das 2013er Album „…and the seventh his soul detesteth“ war mit acht Jahren ungewöhnlich lange. Auf „Heathen“ musste man immerhin «nur» fünf Jahre warten, aber die Absenz von Skandalen – realen wie auch von Medien gepushten – liess einen wieder einmal im Ungewissen, ob das norwegische Trio einen nochmals mit Musik beglücken würde.

AETERNUS‘ Motto: Wenn schon, denn schon!

Ares mag zwar das einzige Gründungsmitglied sein, das von AETERNUS noch übrig ist, aber seine Handschrift zeigt sich klar auf „Heathen“. Die transparente, druckvolle Produktion setzt sämtliche Instrumente authentisch in Szene und fast nichts trübt soundtechnisch den Hörgenuss (das „fast“ gibt es wegen des leicht künstlich wirkenden Drum-Sounds in „Conjuring of the Gentiles“). Bei den Songs beweisen AETERNUS, dass schneller nicht notgedrungen krasser bedeutet – gerade die schleppenden, düsteren Schwarzmetalllandschaften der Norweger dringen langsam durch Mark und Bein.

Es leben die alten Zeiten

Interessant ist, dass AETERNUS sich auf «Heathen» bezüglich Atmosphäre klar an ihren alten Zeiten orientieren – „Beyond the Wandering Moon“ und „…and So the Night Became“ standen bezüglich Stimmung eindeutig Pate. Sich lediglich selbst kopieren tun AETERNUS indes nicht – der Opener „Hedning“ wartet mit fast schon unverschämt bluesigen Gitarren-Parts auf, welche AETERNUS nahtlos und ohne mit der Wimper zu zucken mit ihrem Black Metal vereinen. Raffiniert und elegant!

Kaufempfehlung ohne Frage

„Heathen“ mag zwar „nur“ 36 Minuten lang sein, aber AETERNUS zeigen sich eigenständig, düster und alterslos. Wer Black Metal der späten 90er ohne hirnloses Geholze und ohne Keyboard-Kitsch sucht, wird „Heathen“ von der ersten bis zur letzten Minute geniessen. Starkes Album!

Veröffentlichungsdatum: 12.10.2018

Spieldauer: 36:00

Label: Dark Essence Records

Website: https://soundcloud.com/aeternusnorway

Facebook: http://www.facebook.com/Aeternusofficial

 

Line Up

Ares – Vocals, Gitarren

Phobos – Drums

Eld – Bass

AETERNUS „Heathen“ Tracklist

  1. Hedning
  2. The Sword of Retribution
  3. Conjuring of the Gentiles
  4. The Significance of Iblis
  5. How Opaque the Disguise of the Adversary
  6. Boudica
  7. Illa Mayyit