Frank Hellweg

Frank Hellweg

Lebensmotto "stay slow", Doomer halt.... Love & Peace geht auch immer, nur ohne Musik geht nichts!

SACROSANCTUM: Fragments

für das oberflächliche Hören zwischendurch ist die Musik einfach zu anstrengend. Wenn man sich aber erstmal auf die Scheibe einlässt entdeckt man mit ...

TOMORROW´S EVE: Mirror of creation

Die ewigen Nörgler werden TOMORROW´S EVE sicher mangelnde Eigenständigkeit vorwerfen, aber wenn die Mischung so super ist und eine so spannende Platte...

DEW-SCENTED: Impact

Wie zu erwarten ist „Impact“ wieder ein Meisterwerk extremen Metals geworden.

V.A.: 20th Anniversary Concert Album

Die Live-CD ist eine nette Idee und für Fans von OSTROGOTH und KILLER und besonders Raritätensammler (DORO-Fans) interessant, ansonsten ist sie nur „n...

HATEWORK: Madbent For Disaster

In Zeiten wo eh keiner Kohle hat ist eine solche Scheibe total überflüssig, nur was für Extrem-Oldschool-Thrasher die alles haben müssen.

SPOCK´S BEARD: Feel euphoria

Wieweit die Fans mit dieser Platte ohne Neal Morse leben können/wollen kann ich nicht nachvollziehen, für Prog-Fans und Crossover-Freaks ist diese CD ...

ENCHANT: Tug of war

"Tug of war" klingt vollkommen zeitlos, natürlich und ist künstlerisch faszinierend. Es ist eine CD, die wie die Vorgänger lange im CD-Playe...

ERIK NORLANDER: Music Machine

Vielleicht reichen drei Durchläufe oder auch einfach meine Einfältigkeit nicht aus, um dieses Werk zu verstehen. Um mich zu fesseln reicht es jedenfal...

PARAGON: The Dark Legacy

„The dark legacy“ gehört bei Jedem in den Player der fehlerfrei „Heavy Metal“ sagen kann. Gebe es bei uns die „Platte des Monats“ wäre es für mich gan...

LANA LANE: Covers Collection

Eine schöne Platte die sowohl zum versunkenen Zuhören, als auch zur Begleitung netter Kuschelrunden einlädt. Für LANA LANE-Fans ist „Covers Collection...

INFINITE DREAMS: Touch My Skin

Wer der Zeit der großen Rockladies nachtrauert oder wissen will wie so was heute klingen müsste, kann bedenkenlos zugreifen.

EERINESS: A life beyond the shades of time

Wenn EERINESS noch an den Feinheiten arbeiten haben sie ihre eigene Ecke im Gothic-Doom-Death-Sonstwas gefunden und werden sicher eine Menge Freunde f...

DEE RANGERS: Pretty ugly beat

Ihr sucht ein Geburtstagsgeschenk für Papa oder wollt sehen wie Mama hüftwackelnd den Abwasch erledigt? Dann ist das hier definitiv die richtige Schei...

THE FROZEN: Zero [Eigenproduktion]

Schade dass THE FROZEN uns nur mit diesen 4 Songs beglücken, wenn sie einen Longplayer in dieser Form zusammenbringen wäre das sicher eine super Schei...

STORMRIDER: Vengeance [Eigenproduktion]

der Begriff Power-Metal passt hier gnadenlos, die 5 Tracks haben Power bis zum Abwinken und lassen auf einen baldigen Longplayer hoffen.

SUMMER BREEZE 2003: THUNDERSTORM bestätigt

Dass die Pasta-Doomer THUNDERSTORM auch zu Dritt überzeugen können, werden sie nun endlich auf dem Summer Breeze 2003 beweisen.