Andreas

Andreas ist mit vampster und Metal großgeworden, liebt Wald- und Wiesenmusik und dreckigen Punk und alles, was dazugehört (Whisky, Wanderschuhe und ein kaltes Bier in dunklen Kellern z.B.), und schreibt und singt und kämpft für das Wahre, Gute und Schöne.

PANPHAGE: Jord

Vor zwanzig Jahren war ich jung, und alles war neu, insbesondere die ungestüme Gewalt und Schönheit der Metal-Musik. Wer mich damals kannte, sah einen...

Mit Peter Maffay macht man keine Scherze

Dieser unüberlegte, gleichwohl weise Ausspruch kam aus dem Munde eines Freundes, der, obgleich bekifft, damit den Nagel auf den Kopf traf.

MUFF POTTER: Heute wird gewonnen, bitte

Ein Beitrag zum Thema "Blick in den Teller". Das neue MUFF POTTER-Album vagiert zwischen Pop, Punk und Politik und ist dabei sehr entzückend...

Ode an traurige Langhaarige

Eine Ode an traurige Langhaarige.

GATHERING OF DESTINY: Masquerade

"Das Projekt GATHERING OF DESTINY entstand (...) in einer durchzechten Nacht." Na dann - Prost, Mahlzeit.

COSMOTRON: Antiparallel

Konzentrierte Langeweile, technisch ansprechend, aber komplett beliebig – nichts neues also, und: nein, danke.

GALADRIEL: From Ashes & Dust

GALADRIEL legen ihr Hauptaugenmerk auf die Epik und den Bombast, wollen weite Rifflandschaften entstehen und dunkle Ritter reiten lassen. Doch daraus ...

BLOODY MARY: Bloody Mary [Eigenproduktion]

BLOODY MARY klingen nicht halb so lustig wie ihr Bandname, sondern einfach nach langweiligem achtziger Jahre Gothic Rock.

Der Edelspießer. Eine Betrachtung

Die Welt ist nicht nur bevölkert von Menschen, deren physische wie auch psychische Anwesenheit ebensolche Schmerzen bereitet, nein, es gibt auch noch ...

Hölzerner Wahnsinn: Der Nachruf

Eine kleine Kolumnenreihe geht zu Ende, die intellektuelle Elite Deutschlands bereitet den nächsten Coup vor. Man muß nicht gespannt sein.

MYSTERIUM: Soulwards

Wer ein technisch einwandfreies melodisches Dark Metal-Album ohne penetrante Weinerlichkeit und mit vielen Ohrwurm-tauglichen Passagen sucht, wird hie...

KATATONIA: Viva Emptiness

Reine, unverwechselbare Poesie des Lebens auf einem neuen Level.

HATRED DIVINE: Of Light And The Absence Of Light [Eigenproduktion]

...man muss ein solches Album eigentlich gar nicht aufnehmen, denn der Wert für die Nachwelt ist gleich Null: viel Keyboardgedöns, viel Gehacke, viel ...

SOLEFALD: In Harmonia Universali

"In Harmonia Universali" ist bis dato das ultimative SOLEFALD-Werk: durch und durch unkommerzielle Musik mit hohem künstlerischen Wert, vere...

OPETH & MADDER MORTEM: Essen, Zeche Carl, 25.02.2003

Mit OPETH und MADDER MORTEM spielten an diesem Abend zwei außergewöhnliche Bands vor einem gewöhnlichen Publikum. Und das ausgezeichnet.