andrea

andrea

Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin...

CD-Reviews

THARSYS: Zeitsein (Eigenproduktion)

Und das nächste Schmuckstück aus der Gothic-Metal-Eigenproduktions-Ecke!

Hell of Fame

NOCTURNUS: The Key

"The Key" von NOCTURNUS war seinerzeit ein revolutionäres Death Metal-Album

News

Frohes Fest!

Liebe Freunde der harten Musik, die gesamte vampster-Redaktion wünscht euch schöne Feiertage und viele Geschenke unterm Baum!

News

TOTENMOND: Mini-CD im Mai

Die Band wird im Januar/Februar im Soundgarden Studio in Hamburg Punk Klassiker von Slime, Razzia und anderen einspielen. Die Coversongs werden vorrau...

News

KEINE LUST AUF GÄNSEBRATEN?

Hier kommt das Alternativ-Programm zu Weihnachtsbraten, Stollen und "Stille Nacht, heilige Nacht": Am 25.12.00 findet im Schorndorfer Hammer...

CD-Reviews

THANATOS: Angelic Encounters

Die Niederländer verbinden Death Metal a la Asphxy mit Thrash-Riffing Gewittern und den ungewöhnlich heiseren Growls von Gebédi. Pure Aggression, koor...

Live-Reviews

MY DARKEST HATE – Ludwigsburg, Rockfabrik – 30.11.2000

MY DARKEST HATE präsentierten in der Ludwigsburger Rockfabrik ihre Songs vom im Frühjahr 2001 erscheinenden Debüt-Album

News

ASHES TO ASHES: Plattendeal

Die norwegische GothicMetal Hoffnung hat es geschafft: Ashes To Ashes haben einen Deal bei DVS Records. Der Nachfolger zu "Shapes Of Spirits"...

News

IRON SAVIOR: Verlosung bei Noise Records!

Nach der Verlosung von VIRGIN STEELE habt ihr nun bei Noise Records die Möglichkeit, 5 "promotion only" Special 4track CDs und 5 "Dark ...

CD-Reviews

THEATRE OF TRAGEDY: Inperspective

Rare Tracks und Remixe von Theatre Of Tragedy. Das Abschiedsalbum für das ehemalige Label ist schlicht unnötig.

CD-Reviews

NOVEMBERS DOOM: The Knowing

Der Bandname hält, was er verspricht. Nebelverhangenen, düster-trüben und melancholischen Doom Metal

CD-Reviews

TENEBRE: Mark Ov The Beast

Tenebre sind cool. Extrem cool sogar. "Mark Ov The Beast" ist staubtrockener, lässiger unglaublich cooler und nach bandeigener Definition Ma...

CD-Reviews

EMBRACED: Within

Tja, da standen wohl Cradle Of Filth in gewisser Weise Pate – die musikalischen Parallelen sind manchmal nicht zu überhören. Trotzdem sind Embraced i...

CD-Reviews

REVOKE: Blut der Hoffnung (Eigenproduktion)

Die Revoke-Formel lautet: Death Grunts, klarer Gesang, gesprochene Passagen plus Thrash Riffing plus Melodie plus Groove plus ein paar moderne Element...

CD-Reviews

THY SERPENT: Death (EP)

Gitarrenwände, tiefe Growls, und ein solide vor sich hin bollerndes Rhythmusfundament sind die Basis für Gitarrenmelodien und Keyboardsequenzen. Diese...

CD-Reviews

CAVE IN: Until Your Heart Stops

Wirres aus dem Hause Relapse ist ja nichts neues, doch CAVE IN schlagen in eine deutlich modernere Kerbe als man das von dem Krawall-Label gewohnt ist...