andrea

andrea

Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin...

DECEASED – "Ich kann als heterosexueller Mann kein Type O Negative hören" – oder Mr. Fowly, ihre Ausführungen zum Thema Heavy Metal in allen Ehren, aber können wir bitte wieder über Deceased reden?

Normalerweise kann ich mich ganz gut durchsetzten, wenn ich etwas sagen will. Normalerweise. King Fowley, Schlagzeuger und Sänger von Deceased schafft...

DENIAL OF GOD: Klabautermanden

Denial of God spielen eigenen Angaben zufolge "Black Horror Metal". So weit so gut, was soll das sein? Black Metal mit Fun-Faktor? Atmosphär...

DESPERADOS: The Dawn of Dying

Man kann natürlich nun ewig drüber streiten, ob es wirklich nötig ist, einen weiteren Musikstil mit einer Metal-Legierung zu veredeln. Die Desperados ...

ENSLAVEMENT OF BEAUTY: Traces o´ Red

Wenn ich die Absichten, die Enslavement of Beauty mit dieser Platte hegen, richtig interpretiere, dann wollten sie ein Album machen, in dem sich Dicht...

FLOWING TEARS: Jade

Musik wie Zartbitterschokolade: süß, ein wenig bitter und klebrig. Flowing Tears, die früher Flowing Tears and Withered Flowers hießen, bieten auf ihr...

HYPOCRITE: Into the halls of the blind

HYPOCRITE kommen aus Schweden und klingen recht ähnlich wie eine andere schwedische Band ähnlichem Namens. Eigentlich ist es schade, daß die tollen Me...

JUPITER COYOTE: Here be Dragons

ein knisterndes lagerfeuer, irgendwo in der amerikanischen wildnis, drumherum ein paar typen mit akustikgitarren, die die whiskeyflasche kreisen lasse...

LOCK UP: Pleasure Paves Sewers

Auch bei Napalm Death scheint man den guten alten Zeiten nachzutrauern, und deshalb beschlossen Jesse Pintado und Shane Embury von Napalm Death unter...

MACABRE: Unabomber

...ziemlich bescheuert, das!

MANIC MOVEMENT: Thousand Sufferings

Manic Movement? Nie gehört! Jeder, der nun dasselbe denkt, sollte weiterlesen und sich den Namen dieser Band ganz oben auf den Einkaufszettel schreibe...

MANIC MOVEMENT – Wie angle ich mir einen Produzenten?

Manic Movement sprachen mit vampiria über ihr Debüt Album, die belgische Heavy Metal Szene, Inspiration und die Möglichkeit, einen Produzenten für sic...

MANSSON: Arch Of Decadence

"Melodic Rock" wie man ihn noch aus den 80ern kennt, nicht mehr und nicht weniger.

MARTYR: Murder X – The End of the Game

Martyr bestehen aus Skull und Christofer von Krabathor sowie Paul Speckmann, der inzwischen auch festes Mitglied bei der Band Krabathor ist. Wer nun g...

MARTYR – Interview mit Paul Speckmann

Eigentlich hatte ich erwartet, dass sich Christopher von Martyr bei mir meldet - umso erstaunter war ich als es durch den Hörer nuschelte: "Hi, t...

MASS HYSTERIA : Contraddiction

Hüpf Metal, Crossover, Modern "Metal", wie auch immer man es nennen will, es gibt mehr als genug Bands, die diese Art von Musik spielen. M...

MORBOVIA: The Realm Of Unconcern

Morbovia prügeln auf ihrer Eigenproduktion "The Realm of Unconcern" eine halbe Stunde lang ziemlich gekonnt alles in den Boden.