vampster - Heavy Metal Magazin. News, Metal-Genres, RSS-Feeds, Clubguide, Metal-Bands, CD-Reviews, Interviews, Konzerte, Festivals, Community
 
News CD-Reviews Interviews Konzertberichte Multimedia-Reviews Hell Of Fame Residenz Evil
Foto-Gallery MP3s Videos
Community / Forum Blog Gästebuch Umfragen fragt dr.vampster
Veranstaltungs-Kalender Festivalübersicht Bands A-Z Clubguide RSS-Feeds News-Ticker Links
Kontakt Impressum vampster-Team Werben auf vampster Link zu uns Hilfe & FAQ Partner vampster unterstützen
vampster @ Facebook vampster RSS-Feeds vampster-Newsletter abonieren Merchandise, CDs, Tickets... Einkaufen bei vampster Translate this site into english
vampster.com > artikel > cdreview

HAIR OF THE DOG: Ignite

CD-Review vom 05.01.2002   drucken senden



Ihr kennt sie doch auch, diese Riffs und Arrangements, die dem Hörer ganz klar vor Augen führen: diesen Musikern fehlte eindeutig die nötige Inspiration. Diese gewissen Elemente, die irgendwie immer funktionieren, auf ihre Weise aber so was von ausgelutscht sind, dass sie eben nur noch für die nette Hintergrundberieselung gut sind.

Eine ganze Ansammlung solcher "Songideen" tummeln sich auf "Ignite", dem dritten Album der Heavy Rocker HAIR OF THE DOG. Während die Verpackung, kombiniert mit dem Bandnamen ja eigentlich noch auf ein interessantes, spaßiges Album schließen lässt, langweilt "Ignite" von mal zu mal immer mehr und da kann auch die zeitgemäße Produktion kaum noch was rausreißen. Eine Aufwertung erfährt das Drittwerk dieser Band eigentlich nur dadurch, dass "Over You, under Me" ganz gut rockt und "Devil May Care" den erhofften Spaßfaktor mit sich bringt.

Ansonsten wirkt dieses Album auf mich, als wollten HAIR OF THE DOG nun einfach ein Album raus bringen und dabei sind den Jungs einfach keine guten Einfälle gekommen, weshalb sie eben auf lang erprobte Zutaten zurück griffen, die heutzutage aber eigentlich niemand mehr hinterm Ofen vorlocken dürften.

Wer von Musik mehr erwartet, als nur eine angenehme Hintergrundbeschallung, der sollte von "Ignite" jedenfalls die Hände weg lassen.

Fierce


Veröffentlichungstermin: 03.12.01

Spielzeit: 39:04 Min.

Line-Up:
Ryan Cook - Guitar, Vocals
Mike Dupke - Drums
Biran "Boot" Saputo - Bass

Produziert von Matt Gruber
Label: Spitfire / CMM

Hompage: http://www.hotd.com


Tracklist:
1. Alive
2. Over you, under me
3. The Law
4. Devil may Care
5. Between Darkness & Light
6. One more for Saturday Night
7. Ignite
8. Grit
9. Shine
10. Hellride



HAIR OF THE DOG im vampster-Archiv

Es wurden 1 Artikel zu HAIR OF THE DOG im vampster-Archiv gefunden.
Artikelübersicht anzeigen:

CD-Review
HAIR OF THE DOG: Rise (17.06.2000)




Einkaufen

HAIR OF THE DOG im vampster-Shop »