CD-Reviews

Metal Reviews und Metal CD-Kritiken seit 1999.

CD-Reviews

METALLICA:  The $5.98 E.P. Garage Days Re-Revisited

Hungrig, wild, entschlossen - und auf den Punkt: In nur sechs Tagen haben METALLICA "The $5.98 E.P. Garage Days Re-Revisited" im Juli 1987 aufgenommen. Jetzt gibt es den Re-Release.

CD-Reviews

GDANSK: A Tribute to Danzig

Ein Tribute? Eher eine Beleidigung. GDANSK definieren mit ihrem DANZIG-Tribute den Begriff "Fremdschämen" neu...

CD-Reviews

KHÔRADA: Salt

"Salt" ist kein Werk für zwischendurch, es will laut gehört werden, es will mitgelesen und -gelebt werden, es will was in dir bewegen. "Salt" ist ein Werk für Menschen voller Wut und Weltschmerz.

CD-Reviews

KHANUS: Flammarion

Spannender Shamanic Death Metal aus Finnland, der seine Zerfahrenheit zur Tugend macht.

CD-Reviews

FINN’RS CANE: Elegy

"Elegy" möchte sein Stück vom Post-Black-Metal-Kuchen abhaben - leider ist der aber schon fast aufgegessen.

CD-Reviews

ULTRA-VIOLENCE: Operation Misdirection

Spaßiges Stück Thrash aus Italien.

CD-Reviews

ELVENSTORM: The Conjuring

Gefälliger und flotter Heavy Metal aus Frankreich, der mit dem einen oder anderen Hit aufwartet.

CD-Reviews

AXEGRINDER: Satori

Trevor Speed spukt wieder Gift und Galle über zentnerschwere Doom-Riffs im Punk-Sound. AXEGRINDER sind wieder da – wer von „Satori“ aber eine Kopie von „Rise Of The Serpent Men“ erwartet, sollte bedenken, dass AXEGRINDER...

CD-Reviews

CROWNFALL: Wasteland [EP]

CROWNFALL veröffentlichten im vergangenen Jahr ihre erste EP „Wasteland“, mit der sie ihr Können unter Beweis stellen. Rockt, thrasht, klingt gut. Warten wir auf mehr...

CD-Reviews

KESS´KHTAK: Unwritten Rules Prevail [EP]

Technisch versierter Deathcore aus der Schweiz, dem es aber an Nachhaltigkeit mangelt.

CD-Reviews

CRYSTAL VIPER: At The Edge Of Time

CRYSTAL VIPER beglücken uns mit einer EP. Beglücken? Ne… nicht wirklich.

CD-Reviews

THE LOUDEST SILENCE: Aesthetic Illusion [Eigenproduktion]

Lupenreiner Symphonic Metal aus Bosnien, dem es an Tempo fehlt.

CD-Reviews

IMMORTAL: Northern Chaos Gods

Die Tore von Blashyrkh öffnen sich wieder und heraus purzelt mit "Northern Chaos Gods" das beste IMMORTAL-Album seit langer Zeit!

CD-Reviews

MARDUK: Viktoria

2015 endete „Frontschwein“ mit Bombenalarmsirenen, 2018 beginnt „Werwolf“ auf dem aktuellen MARDUK-Album „Viktoria“ wiederum mit diesem Soundeffekt. Das war es dann aber schon mit den Gemeinsamkeiten fürs erste – denn „Viktoria“ mag zwar nur drei Jah...

CD-Reviews

SICK N´ BEAUTIFUL: Element Of Sex

Moderner und kostümierter Industrial Groove Metal / Alternative Hardrock aus England.

CD-Reviews

IFERNACH: Gaqtaqaiaq

Black Thrash Metal Punk mit Bezug zu den amerikanischen Urweinwohnern? Geil. "Gaqtaqaiaq" macht Bock und ist authentisch und originell as fuck!

CD-Reviews

WITCHSORROW: Hexenhammer

Klassischer Doom Metal à la CATHEDRAL aus England.

CD-Reviews

SVAVELVINTER: Mörkrets Tid

Wer sehr melodiösen Black / Death Metal mit klaren Gesangspassagen und einer üppigen Fantasy-Textwelt sucht, ist bei SVAVELVINTER definitiv an der richtigen Adresse. Zauberhaft.

CD-Reviews

CRAFT: White Noise and Black Metal

CRAFTs Alben sind immer wieder eine Überraschung für mich. Nicht weil die Schweden ihren Stil grundsätzlich ändern würden – nein, eher deswegen, weil sie sich zwischen ihren Alben so enorm rar machen, dass man schon davon ausgeht, die Welt sei kitsch...

CD-Reviews

OBSCURA: Diluvium

„Diluvium“ zeigt OBSCURA ein weiteres Mal enorm eigenständig, technisch versiert und raffiniert. Tech Death-Fans, Gitarristen und Fretless Bassisten können mit OBSCURAs „Diluvium“ nichts falsch machen – starkes Album!