CD-Review: HUMAN DECAY: Perfect Visions. Mehr von HUMAN DECAY

HUMAN DECAY: Perfect Visions



  • HUMAN DECAY zeichnen sich durch eine angenehme Zeitlosigkeit aus. An Vorläufer wie FRONT 242 gemahnende verzerrte Rhythmen stehen einträchtig neben modernsten Synthieklängen, während zeitgeistige Technoanleihen im Electrosound der Drei fehlen. Somit ist der Weg frei für vielschichtige Songs voller elektronischer Spielereien, die jedoch nie den Sinn für´s Wesentliche vermissen lassen. Gerade bei "Sale", "Underlined Necessity" und "Tour d´horizon" kommen die Stärken der Band voll und ganz zum Tragen. Besonders auffällig sind die ständig auftauchenden treibenden Rhythmussequenzen, die dem meist im Midtempobereich angesiedelten Material den richtigen Kick und Groove verpassen, um die im Electrobereich stilbildende Monotonie nicht in Langeweile übergehen zu lassen. Und so sind es vor allem die komplexen Beats und das wabernde Synthieflirren, die den großen Reiz von "Perfect Visions" ausmacht. Etwas kurz kommt dafür der Gesang, der sich auf eintöniges aggressives Proklamieren der Texte beschränkt. Ein wenig Melodie hätte hier und da sicher den Songs dazu verholfen, zu echten Perlen zu werden. So dürften HUMAN DECAY sich jedoch hauptsächlich in die Herzen all jener spielen, die Wert legen auf atmosphärisch dichte, tanzbare und doch nicht vorhersehbare elektronische Musik. Instrumental also ein wirklich überzeugendes, intelligentes Album, dem lediglich etwas mehr Sorgfalt im Gesangsbereich gut getan hätte. Ist vielleicht aber auch nur Geschmackssache...die musikalische Vielfalt beißt sich halt mit der ewig gleichen Stimmfarbe...

    Spielzeit: 68:00 Min.

    Line-Up:
    Danny E.
    Sascha S.
    André J.

    Produziert von HUMAN DECAY
    Label: Accession Records/EFA

    Homepage: http://www.humandecay.de


    Tracklist:
    Intro
    Drive-Live
    Sale
    Stony Angel
    Furious Desperation
    Guise of Love
    Body of Knowledge
    Underlined Necessity
    Entrance
    In Search
    Sale (edit)
    Tour d´horizon
    Conscience (Wave in Head-RMX)
    State (Medronho-Mix)
    Pray Man


  •   Über Rachendrachen

    Über Rachendrachen

    Die Schnapsgläser waren aus, da musste ich halt Eierbecher nehmen...

    Rachendrachen ist ein Fan exotischer Trinkgefäße.

    « Weitere Infos und mehr Artikel von Rachendrachen »