CD-Review: HELRUNAR: Sól I & II. Mehr von HELRUNAR

  • cdreview - HELRUNAR: Sól I & IIPost Black Metal, Shoegaze Black Metal, Suicidal Black Metal, da wirkt der Begriff Pagan Black Metal ja fast schon wie ein Anachronismus. Nun ja, HELRUNAR sind mit ihrem dritten Album am Start, drei Jahre nach "Baldr Ok Iss". Eigentlich sind es sogar zwei Alben - "Sól I - Der Dorn im Nebel" und "Sól II - Zweige der Erinnerung". Beide sind als separate CDs erschienen, jedoch auch zusammen in einer speziellen Artbook-Edition erhältlich. Und auf diesen beiden Alben bleiben HELRUNAR ihrer Linie treu, bieten klassischen Pagan Black Metal ohne Folk-Gedöns. Der Großteil des Songmaterials bewegt sich im Mid-Tempo, ab und an wird auch mal Gas gegeben, wie bei "Nebelspinne". Ansonsten gibt es wie gesagt viele langsame, schleppende, doomige Passagen, "Sól" verbreitet insgesamt eine kalte, verzweifelte, hoffnungslose Grundstimmung, was der größte Unterschied zu den bisherigen beiden Alben ist. Neben dem üblichen Black Metal-Geschrei gibt es Immer wieder gesprochene Passagen zwischen den Liedern. Einen herausragenden "Hit" wie "Älter Als Das Kreuz" vom Debüt sucht man auf "Sól" vergeblich, dass Songmaterial wirkt eher wie ein homogenes Gesamtwerk, aus dem keine einzelnen Songs herausstechen. Trotzdem ist auch "Sól" ein sehr gutes Doppel-Album geworden, wenn auch HELRUNAR die im Bandinfo propagierten Ansprüche meiner Meinung nach nicht ganz erreichen, was an der Qualität von "Sól" indes nicht viel ändert. Wer HELRUNAR bisher mochte, der wird sicher auch "Sól" ins schwarze Herz schließen. Aber auch alle anderen, für die Black Metal nicht automatisch aus dem skandinavische Bereich kommen, beziehungsweise Krach mit Satan sein muss sollten dem neuen Werk HELRUNAR´s Aufmerksamkeit schenken.


    Veröffentlichungstermin: 07.01.2011

    Spielzeit: 44:46 + 48:08 Min.

    Line-Up:
    Skald Draugir - vocals
    Alsvartr - guiar, bass, drums

    Label: Lupus Lounge / Prophecy Productions

    Homepage: http://www.helrunar.com

    MySpace: http://www.myspace.com/helrunarhorde

    Tracklist:
    CD1 - Sól I - Der Dorn im Nebel
    01. Gefrierpunkt   
    02. Kollapsar
    03. Unter dem Gletscher
    04. Nebelspinne   
    05. Praeludium Eclipsis   
    06. Tiefer als der Tag   
    07. Nur Fragmente...   
    08. Ende 1.3

    CD2 - Sól II - Zweige der Erinnerung
    01. Europa nach dem Eis
    02. Aschevolk   
    03. Die Mühle
    04. Rattenkönig
    05. Moorgänger   
    06. Lichtmess
    07. Sól


  •   Über agony&ecstasy

    Über agony&ecstasy

    Ich hab fast so große Hupen wie Tarja! Da merken die ganzen Nightwish Kiddies nach dem zweiten Bier-Cola eh keinen Unterschied mehr.

    WOSFranks Vorschlag, A&E als neue NIGHTWISH-Sängerin zu empfehlen, hat Chancen

    « Weitere Infos und mehr Artikel von agony&ecstasy »