CD-Review: HELSTAR: The James Rivera Legacy. Mehr von HELSTAR

HELSTAR: The James Rivera Legacy

  • Unter dem nicht gerade einfallsreichen Titel „The James Rivera Legacy“ und einem ebenso flauen Cover präsentieren Iron Glory dieser Tage 10 bisher unveröffentlichte Tracks des texanischen Höllensterns. Und mit diesen beiden Punkten sind auch schon alle negativen Erscheinungen abgehandelt. Die Musik ist wie immer im Schaffen HELSTARS über alle Zweifel erhaben. Es handelt sich um die beiden Demos, die Ausnahmesänger Rivera 1990 bzw. 1991 nach der Trennung von Metal Blade unters Volk brachte. Die ersten vier Titel wurden unter dem Banner HELSTAR aufgenommen, sorgten damals aber (unverständlicherweise) nicht für den ersehnten Plattendeal. Den enttäuschten Ausstieg von Gitarrist und Hauptsongwriter Larry Barrigan nahm die Band zum Anlass zur Umbenennung, so dass man mit dem neuen Saitenquäler Rob Trevino fortan unter VIGILANTE firmierte, was der Qualität der Musik auf dem 6-Track Tape keinen Abbruch tat. Einen schönen Vergleich gibt der Titel „Changeless Season“, der in beiden Besetzungen eingespielt und beide Male ausgezeichnet runtergezockt wurde. Was bleibt als Fazit? Nach den HELSTAR-Konzerten in Balingen scheint eine neue CD der Texaner nicht mehr undenkbar und das ist auch gut so! Alle Freunde technischen US-Power-Metals mit hohem, ausdrucksstarkem und variablem Gesang (die HELSTAR eigentlich schon kennen sollten/ müssten) kann man die CD nur ans Herz legen, auch wenn der Sound nicht ganz CD-Standard aufweist, aber für Tape-Verhältnisse überraschend stark ist. Ansonsten hören wir alle ein bisschen DESTINY’S END und die alten HELSTAR-Sachen und freuen uns mit „The James Rivera Legacy“ auf die Zukunft.
    Wings

    Spielzeit: 47:03 Min.

    Line-Up:
    James Rivera - v
    Larry Barrigan/ Rob Trevino - g
    Aaron Garza - g
    Jerry Abarca - b
    Russell DeLeon - dr

    Label: Iron Glory

    Tracklist:
    1.Sirens Of The Sun 2.Changeless Season 3.Social Circle 4.Scalpel And The Skin 5.Sinister Deity 6.Rage In The Wind 7.Black Silhoutte Skies 8.Nightmare Extraordinaire 9.Changeless Season 10.Lost To Be Found, Lost To Be Found


  •   Über Wings

    Über Wings

    Dafür, dasss er erst so spät gekommen ist, ist er schon ganz schön dicht!

    Wings ist von Psychos Trinktempo sehr beeindruckt.

    « Weitere Infos und mehr Artikel von Wings »