CD-Review: GURD: Your Drug Of Choice. Mehr von GURD

GURD: Your Drug Of Choice

  • cdreview - GURD: Your Drug Of ChoiceDen 15. Geburtstag feiern die Schweizer GURD dieses Jahr und veröffentlichen mit "Your Drug Of Choice" ihr achtes Studioalbum. Das nenne ich Durchhaltevermögen. Kurzerhand hat Mainman V.O. Pulver zusammen mit seiner Frau Inga ein eigenes Label gegründet - LC Records. Somit kommt anno 2009 alles aus einer Hand, da "Your Drug Of Choice" im bandeigenen Little Creek-Studio produziert wurde. Geht das gut? Leidet darunter die Qualität, wenn man sich um alles selbst kümmern muss? Und wie das gut geht.

    Ich glaube V.O. hat vor dem Komponieren seine alten Bay Area-Thrash-Platten rauf und runter laufen lassen. Denn "Your Drug Of Choice" ist für meinen Geschmack das härteste Album der Bandgeschichte und kann mit einigen waschechten Thrashern im Bay Area-Stil aufwarten. Man höre sich als Beispiel nur mal den Nackenbrecher "Seven Starz" an. Hier standen zwar unüberhörbar SLAYER als Pate zur Seite, doch ohne diese platt zu kopieren. Ein Mix aus bedrohlichem Midtempo und "auf die Fressepart", bei welchem zudem DESTRUCTION-Sänger Schmier mit von der Partie ist. Grandios mit hohem Suchtfaktor. Auch auf "Your Drug Of Choice" wird der Groove groß geschrieben und man agiert dennoch abseits vom trendigen Modern Metal. Außerdem ist das Quartett so was von tight. Die Rhythmusfraktion bereitet dem Hörer ein Grinsen nach dem anderen in die Visage. Variabel und spannend untermalen sie die Breitwandgitarren. Die Vocals von V.O. Pulver sind bewährt rau und mit etwas Melodie versetzt. So kennt und liebt man ihn. Highlights bei den insgesamt 13 Songs herauszuspicken fällt mir unheimlich schwer, denn jedes Stück hat seinen gewissen Reiz.

    Die Produktion ist ebenfalls sehr gelungen. Fett, transparent und vor allem natürlich ballert "Your Drug Of Choice" aus den Boxen. Alle Fans von interessantem Groove-Thrash sollten die Schweizer unbedingt anchecken. Für mich ist "Your Drug Of Choice" schon ein Highlight im noch jungen Jahr 2009.

    Veröffentlichungstermin: 16.01.2009

    Spielzeit: 55:25 Min.

    Line-Up:
    V.O. Pulver – Vocals, Guitars
    Pat – Guitars, Backing Vocals
    Franky – Bass, Backing Vocals
    Tschibu – Drums. Percussion

    Produziert von V.O. Pulver, Franky Winkelmann
    Label: LC Records

    Homepage: http://www.gurd.net


    MySpace-Seite: http://www.myspace.com/gurdmusic

    Tracklist:
    01. Your Drug Of Choice
    02. Seven Starz
    03. Once For All
    04. Colony Collapse Disorder
    05. Beneath The Sea
    06. Madness Reigns
    07. Nothing To Lose
    08. Sceptic
    09. Refused
    10. Stuck In A Box
    11. Let Me Die In Dignity
    12. We Stand Up Today
    13. Cold Gin (Bonustrack - KISS-Coverversion)

  •   Über Psycho

    Über Psycho

    Hab´ mir eh einen Blecheimer als Leber einbauen lassen.

    Psycho gibt sich trinkfest...

    « Weitere Infos und mehr Artikel von Psycho »