CD-Review: ARS DIAVOLI: Pro Nihilo Esse [ausgemustert]. Mehr von ARS DIAVOLI

ARS DIAVOLI: Pro Nihilo Esse [ausgemustert]

  • Statt wie 2006 im Tape-Format präsentiert der einsame Misanthrop Vilkacis seinen Black Metal anno 2008 mittels einer CD. Nach weißem Rauschen, das an einen THX-Test erinnert, quält der Portugiese wieder mit langweiligem, langsamen Black Metal. In scherbelnder Schrottproduktion eifert ARS DIAVOLI XASTHUR und den "Filosofem"-Zeiten von BURZUM nach und erreicht das tiefe Niveau einiger MORIBUND CULT-Bands. Es ist ja schon schön, wenn junge Leute Schwarzmetall statt Hip Hop machen, aber wenn die Kreation so austauschbar und belanglos ist, stellt man sogar solche Grundsatzüberlegungen in Frage. "Pro Nihilo Esse" gehört somit ohne Zweifel in die Ausmusterungsrubrik.

    Veröffentlichungstermin: 29.08.2008

    Spielzeit: 51:20 Min.
    Label: Debemur Morti Productions

    Homepage: http://www.myspace.com/arsdiavolibm


    Warum nur ein kurzes Review?
    Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen - gemessen an unseren Maßstäben.
    Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.

  •   Über Arlette Huguenin

    Über Arlette Huguenin

    Sieht aus wie ein LSD-Traum und steht für die lustige, bunte Schweiz...

    Arlette ist von ihrem neuen Pass ganz begeistert!

    « Weitere Infos und mehr Artikel von Arlette Huguenin »