• vampster-RSS
  • HEADSHOT: As Above, So Below

    • cdreview - HEADSHOT: As Above, So BelowSage und schreibe fünf Jahre haben sich die Braunschweiger Thrasher HEADSHOT mit einem neuen Album Zeit gelassen. Das ist sehr lange, aber das Warten hat sich definitiv gelohnt.
      Nicht nur die Produktion ist gelungen und ballert fett aus den Boxen. Auch die insgesamt elf Kompositionen haben es in sich. Die Songs sind überwiegend kurz und somit perfekt auf den Punkt gespielt, ohne viel Schnickschnack drum herum. Dabei fällt erneut die technische Brillanz der Musiker auf. Das Gitarrenduo Olaf Danneberg und Henrik Osterloh kann locker mit international bekannten Combos wie EXODUS oder TESTAMENT mithalten. Egal ob man das faszinierende Thrash-Riffing oder die gelungenen Soli nimmt – die beiden gehören zu den besseren Klampfern in heimischen Gefilden. Allgemeine finde ich HEADSHOT zu unterbewertet. Das mittlerweile vierte Album "As Above, So Below" steckt so manche hoch dotierte Veröffentlichung im Thrash Metal in die Tasche. Rasende Thrashsalven sind ebenso zu finden wie Midtempoparts mit Mördergrooves. Anzusiedeln ist die Scheibe irgendwo zwischen bereits erwähnten Bay Area-Helden und GRIP INC.. Die Vocals von Andi Bruer sind schon genial wie auf dem Vorgänger "Diseased". Aggressiv und angepisst shoutet er sich durch die CD und das auf konstant hohem Niveau. Leider hat Andy die Band inzwischen verlassen und Ersatz konnte in der ehemaligen UPPERCUT-Frontfrau Daniela Karrer gefunden werden. Bin gespannt, wie sie sich in die Band einfügt. Die Fußstapfen sind auf jeden Fall groß.
      Freunde des anspruchsvollen Thrash Metals mit Bay Area-Schlagseite sollten "As Above, So Below" antesten bzw. blind kaufen. Hier wird in allen Belangen Qualität geboten.

      Veröffentlichungstermin: 30.05.2008

      Spielzeit: 44:31 Min.

      Line-Up:
      Andi Bruer – Vocals
      Olaf Dannenberg – Guitars
      Henrik Osterloh – Guitars
      Till Hartmann – Drums
      Stefan Stürmer – Bass

      Produziert von Jost Schlüter
      Label: Firefield Records

      Homepage: http://www.headshot-inc.de


      MySpace-Seite: http://www.myspace.com/headshotmusic

      Tracklist:
      1. Isolation
      2. Which means war
      3. In your face
      4. Old patterns
      5. Bound to fail
      6. Second to none
      7. Quest for the sun
      8. Cuts beneath the skin
      9. As above, so below
      10. The swarm
      11. We disintegrate

    •   Über Psycho

      Über Psycho

      Pass das nächste mal bitte auf meinen Ständer auf!

      Die heimlichen Probleme eines Schlagzeugers bei Liveauftritten.

      « Weitere Infos und mehr Artikel von Psycho »