CD-Review: H-BLOCKX: Open Letter To A Friend. Mehr von H-BLOCKX

H-BLOCKX: Open Letter To A Friend

  • cdreview - H-BLOCKX: Open Letter To A FriendWir schreiben das Jahr 2007 und wir alle haben uns in den letzten 13 Jahren weiterentwickelt. Aber die Entwicklung, welche die H-BLOCKX speziell in den letzten Jahren gemacht hat, ist wirklich aller Ehren wert. Waren früher noch massentaugliche Videos mit hübschen Frauen, platte Refrains und kitschige Songtitel zu oft an der Tagesordnung, so konnte die Band schon mit dem letzten Werk bei mir richtig punkten. Jetzt sind auch schon wieder drei Jahre vergangen und mit „Open Letter To A Friend“ schaffen es die Münsteraner nochmals einen drauf zusetzen.

    Egal ob die rockige Single „Countdown To Insanity“, das an DANKO JONES erinnernde „I don´t want you to like me“, der straighte Opener „Cliche“, die Powerballade „Leaving“ oder der absolute gelungene, getragene und mit Gänsehautgarantie versehene Titelsong (für mich einer der Rocksong des Jahres bisher) – hier passt einfach alles. Speziell Sänger Henning fühlt sich sichtlich wohl und beweist, dass er mittlerweile einer der besten deutschen Rocksänger ist. Wer braucht schon Rapgesang oder Scratcher? Die Zeiten sind definitiv und Gott sei Dank vorbei. Hier ist eine erwachsene Band am Start, die was zu sagen hat!

    Die Plattenfirma findet keinen Hit auf dieser Scheibe, welches letztendlich der Grund für die Wette gegen die eigene Firma war. Die Verantwortlichen dort sind taub und ahnungslos. Zum Glück wurde die Wette gewonnen und die Band ist nicht auf ihren Kosten sitzen geblieben. Sowieso schon ungerecht, dass man wohl nur noch einen Bruchteil verkauft als vor 10 Jahren.

    Ich werde von einem Freund immer belächelt, weil ich noch so viele Bands von früher höre, die ja angeblich „keiner mehr braucht“. Ich habe ihn „Open Letter To A Friend“ vorgespielt. Er war total begeistert und konnte nicht glauben, dass es sich hierbei um H-BLOCKX handelt. Die Band steht jetzt für ehrliche, erwachsene und identische Rockmusik und es bleibt zu hoffen, dass sie diesen Weg weitergehen.


    Veröffentlichungstermin: 24.08.2007

    Spielzeit: 45:45 Min.

    Line-Up:
    Henning Wehland – Vocals
    Tim Humpe – Guitar
    Steffen Wilmking – Beats
    Gudze Hinz - Bass

    Label: X-Cell Records

    Homepage: http://www.hblx.de


    Tracklist:
    1. Cliche
    2. Here I Go Again
    3. Countdown To Insanity
    4. I Don´t Want You To Like Me
    5. Yesterday
    6. Leaving
    7. Selfconversation
    8. Stay
    9. Ordinary Man
    10. And I Wonder
    11. Open Letter To A Friend



  •   Über Frank

    Über Frank

    Gert und ich sind halt auch in dieser Beziehung old-school...

    Wer braucht schon DSL???

    « Weitere Infos und mehr Artikel von Frank »