CD-Review: HALO OF SHADOWS: Manifesto [ausgemustert]. Mehr von HALO OF SHADOWS

HALO OF SHADOWS: Manifesto [ausgemustert]

  • In ein dürftiges Soundgewand wurde das Debütalbum "Manifesto" der Finnen HALO OF SHADOWS gepackt. Auch musikalisch bekommt das Quartett nicht mehr als das Prädikat durchschnittlich. Ein Mix aus langweiligem melodic Death Metal, uninspiriertem Bombast-Black Metal mit viel Keyboardgeklimper und traditionellen Heavy Metal-Elementen, besonders in Hinsicht auf die Gitarrenarbeit. Im Bereich der Vocals wird über die meiste Zeit geröchelt, was die Stimmbänder hergeben und teilweise cleane Gesänge eingesetzt. Ein ödes und überflüssiges Album, das wohl kein Metaller vom Hocker hauen wird.

    Veröffentlichungstermin: 28.07.2006

    Spielzeit: 44:18 Min.
    Label: Massacre Records

    Homepage: http://www.haloofshadows.com


    Warum nur ein kurzes Review?
    Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen - gemessen an unseren Maßstäben.
    Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.


  •   Über Psycho

    Über Psycho

    Ich bin Stammkunde hier!

    Psycho kommt gerne in die Villa Vampiria zum Feiern!

    « Weitere Infos und mehr Artikel von Psycho »