CD-Review: HIM: Solitary Man (Single). Mehr von HIM


  • Leute kauft euch diese Single! Schaut euch dieses Cover an und KAUFT die Single, damit sich der Bub endlich mal was anständiges zu Essen kaufen und sich mal wieder ein neues Hemd leisten kann. Das kann man ja nicht mit ansehen!
    Gut, aus musikalischer Sicht könnt ihr das Teil grad mal vergessen. Eine so uninspirierte Coverversion - wie man so etwas gut machen kann, haben ja zum Beispiel WITHIN TEMPTATION mit ihrer Single ganz aktuell unter Beweis gestellt - habe ich schon lange nicht mehr gehört. Dass man diesen Song „Solitary Man“, der im Original von Neil Diamond ist, auch gut und originell nachspielen kann, hat Johnny Cash auf seinem 2002er Album „American Recordings III“ eindrucksvoll gezeigt, diese Version des Liedes geht einfach unter die Haut. Aber die HIM-Version..? Langweiligstes Genöhle über unmotiviertem Gitarrengeschwurbel machen aus diesem guten Stück Musik eine unanhörbare Schunkelnummer. Unerträglich, das... Aber vielleicht soll das Foto auf der Single-Hülle ja eure mütterlichen Instinkte wecken, so dass vielleicht doch das ein oder andere Exemplar verkauft werden wird. Dann kann man sich wenigstens gewiss sein, so ein gutes Werk getan zu haben. ;-)

    Die Verkaufsversion enthält neben „Solitary Man“ noch zwei weitere Songs, die uns aber nicht zum Besprechen vorlagen.

    1. Solitary Man
    2. Please Don't Let It Go
    3. Join Me

    Line Up:
    Ville Valo - Vocals
    Migé Amour - Bass
    Lily Lazer - Guitar
    Gas Lipstick - Drums
    Emerson Burton – Keyboards




    Veröffentlichungstermin: 01.03.2004
    Label: Gun Supersonic

    Hompage: http://www.heartagram.com

  •   Über boxhamster

    Über boxhamster

    ...mit Käsewürfeln auf Feinde schiessen und so...?

    Boxi hat ganz eigene Vorstellungen vom Schweizer Militärdienst

    « Weitere Infos und mehr Artikel von boxhamster »